Hausverbot auf Shortnews (Ist das schon Zensur?)

Ein jeder kennt wohl das inzwischen für mich persönlich eher einschlägige News Portal Namens “Shortnews.de”. Einschlägig nicht einfach aus der Hüfte heraus oder weil ich mir gerne Kritik aus dem Ärmel schüttele, sondern einschlägig im Bereich der freien Meinungsäusserung mit der man es bei Shortnews nicht immer so genau nimmt.

Ich bin eigentlich der Meinung, dass eine News Community nur dann einen Bestand und Sinn hat, wenn deren Mitglieder frei und unbefangen miteinander diskutieren können. Natürlich gehören gewisse Spielregeln und der gute Ton, mit zu einer guten Diskussionsgrundlage, zurecht ! Menschen die lediglich einer vulgären Umgangsform gewachsen sind, werden darum doch im normalen Fall bei Ausschreitungen verwarndt und bei einer wiederholten Missetat, herausgeworfen. So sollte eine freie soziale Gemeinschaft eigentlich funktionieren, richtig ???

Bei Shortnews.de, scheinen all diese Regeln nicht wirklich zum festen Programm zu gehören. Man könnte eher meinen dass man der Willkür einiger Moderatoren absolut hilflos ausgeliefert ist und am besten nur das sagt, was den selbigen so in den Kram passt. Ganz nach dem Motto: News OK ! Aber behalte Deine etwas tieferen Kritikpunkte besser für Dich !

Lange Zeit habe ich dort lediglich mitgelesen und ab und zu auch gerne einen Artikel verfasst…. bis vorgestern. Der vorgestrige Tag sollte wohl mein letzter Tag bei Shortnews als aktiver Schreiberling sein denn ganz OHNE VORWARNUNG, hat man meinen Account gelöscht und mir eine oberfreche juristische Androhung per Email zugesandt !

Anbei seht Ihr den genauen Wortlaut mit dem Titel “Hausverbot auf Shortnews für (mein Nickname)”.

Sehr geehrte(r) (mein Nickname),

Hiermit erteilt Ihnen die Fa. ShortNews GmbH & Co. KG im Rahmen des ihr zustehenden virtuellen Hausrechtes ein

Hausverbot

gemaess § 1004 BGB (analog) fuer die Benutzung und den Besuch der News-Community “ShortNews” unter www.ShortNews.de, da Sie nun mehrmalig gegen unsere Regeln verstossen haben und unseren Arbeitsablauf erheblich behindern.
Es wird Ihnen unter Androhung rechtlicher Schritte untersagt, unter Ihrem bisherigen, sowie unter jeglichem anderweitigen (neu angemeldeten) Pseudonym Dateninhalte auf dem Portal “ShortNews” einzustellen.
Die Verwendung eines anderen Pseudonyms kann von uns jederzeit zurueckverfolgt werden und ein weiteres Taetigwerden von Ihnen kann ohne weiteres identifiziert werden. Im Falle einer Nichtbeachtung des Ihnen gegenueber ausgesprochenen Hausverbotes droht Ihnen eine Unterlassungsklage gem. § 1004 BGB.

Das Hausverbot wird auf das folgende, von Ihnen begangene, strafbare Verhalten gestuetzt:

Mit Ihrer Anmeldung zu unserer News-Community “ShortNews” haben Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen, indem Sie sich verpflichtet haben, unsere Nutzungsbedingungen und gewisse Verhaltensregeln zu akzeptieren. Hieraus steht uns, von den Gerichten bestaetigt, ein virtuelles Hausrecht zu (zuletzt noch LG Muenchen, Az.: 30 O 11973/05/, siehe auch http://www.heise.de/newsticker/meldung/85163).

Durch ihr Verhalten haben Sie gegen Kapitel 4 der Nutzungsbedingungen verstossen.

Dadurch, dass Sie sich unerlaubterweise erneut angemeldet haben, haben  Sie eine vorsaetzliche Taeuschung begangen, die uns berechtigt, den “Vertrag” mit Ihnen zu kuendigen und Sie unserer Community zu verweisen.

Wir hoffen, dass Sie sich und uns gerichtliche Schritte und in Ihrem Falle die damit verbundenen Kosten ersparen und das hiermit erteilte Hausverbot einhalten werden.

Hochachtungsvoll,

ShortNews GmbH & Co. KG
Domplatz 3, 93047 Regensburg, Germany

Fax:      +49-941-5695632-9
Email:    info@shortnews.de
Web:      http://www.shortnews.de

Wenn man es nüchtern und kurz ausdrücken möcht: Man bekommt so richtig das volle Programm geboten wenn man nicht mehr in des Moderatoren Gesinnungsmuster passt.

Auch an dieser Stelle sei nochmals gesagt: “Shortnews hat mir weder Verwarnung noch eine Aufforderung zur Mässigung zugesandt. Ebenso wurde ich nicht darauf hingewiesen, auf welchen meiner Kommentare sich diese juristische Androhung bezieht!”

Der Witz bei der Geschichte ist ebenso die Tatsache dass ich keine Möglichkeit habe zu beweisen, was ich geschrieben habe, es wird einfach Hals über Kopf zensiert, gelöscht, nennt es wie Ihr möchtet! Dennoch lasse ich es mir nicht nehmen, zu schreiben, was ich auch dort geschrieben habe. Am Tag meiner Löschung, habe ich mich negativ über religiöse Extremisten geäussert und zwar vorallem über jene, die aus der islamischen Ecke kommen. Ich bin kein Rassist, noch ein rüpel und schon garkein religiöser Verfechter irgendwelcher Kulturen. Ich habe mich sachlich und konkret zu diversen Missständen geäussert, welche schon anhand der bekommenen Punktezahl, grossen Zuspruch bei der Community fand….ZURECHT ! Ich habe weder Beleidigungen ausgesprochen, noch habe ich mich zur Pöbelei hinreisen lassen und dennoch bekam ich zum anlass mich kritisch zu äussern, solch eine freche Email.

Goodbye Shortnews oder sollte ich Shortzensur sagen ?

150 Kommentare

  • Amy_Lee 23/08/2009

    Ok, um mal wieder zum Thema zurück zu kommen:

    Ich wurde nach dreijähriger Userschaft bei SN vor ein paar Wochen auch einfach so gekickt. Ausradiert wurde ich direkt! Alles weg! Und das, obwohl ich echt nix gemacht hab. Ok, ich hab bisschen mit rumgeblödelt, aber das lag bei meiner Löschung auch schon einige Zeit zurück!

    Das Üble an der ganzen Sache ist aber, dass ich überhaupt gar keine Benachrichtigung von sn erhalten habe. Ich hab dann noch nachgefragt, WARUM ich gesperrt wurde, habe aber bis heute keine Antwort bekommen. Das finde ich schon echt krass!
    Und ich Depp hab mir immer SN-T-Shirts bestellt und bin auch noch damit rumgerannt! Peinlich ist das! Und traurig, wie sn mit treuen Usern umgeht!

    Respond
  • Runenalawn 23/08/2009

    Hallo erstmal,

    man ist direkt verblüfft wie viele ehemalige Gesichter von SN hier auftauchen.
    Meine Frage betrifft SN selber, seit gestern abend kann ich die Seite nicht mehr aufrufen.
    Weis irgendjemand von euch woran das liegen kann?

    Respond
  • poseidon 23/08/2009

    @ Runenalawn

    Ist wohl ne DDOS-Attacke

    “Am späten Abend postete der Cheftechniker SirDariusz folgende Nachricht ins Neuigkeitenforum:

    DOS Attacke auf shortnews.de

    Seit heute abend läuft eine DOS-Attacke auf ShortNews.de. Die Techniker im Rechenzentrum arbeiten an einer Lösung…

    SirDariusz”

    http://space-times.de/brennpunkte/1866.html?task=view

    Respond
  • Pantau 23/08/2009

    Seit getsren Abend arbeitet man an einer Lösung? LOL Also sorry Leute mal im Ernst, jedes Unternehmen das wenigstens etwas Ahnung hat und über solche Umsätze wie SN verfügt, könnte so einen Mist in wenigen Stunden lösen. Auf die technischen Details muss man nicht mal eingehen aber das ist schon sehr plump finde ich, wenn man die komplette Seite seit gestern Abend vom Netz nehmen muss, wegen einer DDOS-Attacke….wenns überhaupt wahr ist.

    Respond
  • J&R 23/08/2009

    Eine Dos Attacke oder hat mal wieder die Serverkühlung versagt wie schon so oft.

    Eventuell hat Pater Brown mit seiner Verschwörungstheorie in seinem Post von gestern schon etwas vorausgeahnt.

    Respond
  • Runenalawn 23/08/2009

    Pater Brown wird wohl recht haben :-)
    Ist LoneZealot hier auch dabei?

    Respond
  • Runenalawn 23/08/2009

    Ach ja, Danke für die Info!

    Respond
  • J&R 23/08/2009

    ShortNews WAR eine Nachrichten-Community. Sie wurde 1999 von Andreas Mihalovits und Oliver Stangl gegründet und war damit das älteste Portal dieser Art in Deutschland. Betrieben wurde diese von der Shortnews GmbH & Co. KG in Regensburg

    de.wikipedia.org/wiki/ShortNews

    Respond
  • Marshmellow 24/08/2009

    “Diese Seite wurde zuletzt am 23. August 2009 um 19:21 Uhr geändert.” Quelle: de.wikipedia.org/wiki/ShortNews

    Meine Meinung zur Atacke ist folgende:
    Shortnews hat sich selbst Hausverbot erteilt und droht sich mit rechtlichen Schritten, weil alle, denen man Hausverbot erteilen könnte, inzwischen gekickt wurden. :-D

    Respond
  • El_Indifferente 24/08/2009

    Hallo PanTau,

    tu dir selbst einen Gefallen und lösch alle Beiträge nach dem 13.08.09 und lass dann mal ganz blank nochmal anfangen. Sobald das Wort Logenplatz oder Space-Times autaucht den Post sofort löschen.
    Hat alles keinen Sinn.
    Logenplatz war mal mein Forum.
    Die ganze Streiterei hat mich dazu bewegt mein Forum abzugeben.

    Ich finde es unter aller Kanone diesen Blog dazu zu mißbrauchen das ganze Gezeter wieder hochzukochen.
    Ich bin froh, dass wir nur zwei Internetcommunitys sind. Wären wir zwei souveräne Staaten, hätten wir uns gegenseitig schon in die Steinzeit zurückgebombt.

    Ich geh mich jetzt “fremdschämen”.

    Respond
  • benson 24/08/2009

    Das ganze Gezeter ist zwar sehr unschön und bringt einen nur wenig in der Sache weiter aber zeigt deutlich, daß neben der ganzen technischen Machbarkeit eben auch soziale Aspekte die Entscheidungsfindungen eines Forums, daß, wie ich lernen durfte, eben nicht seine Existenzberechtigung daraus bezieht, dort News zu lesen, die ich überall lesen kann, sondern aus der Möglichkeit einer anschließenden Diskussion, diktieren.

    Die Frage lautet also nicht, kann ich SN nachbauen und das vielleicht sogar besser, sondern: “Was will ich zum Beispiel im Umgang mit Usern und Meinungen besser machen?”. Das Löschen von Kommentaren nach dem 13.08. oder Fremdschämen gehört meiner Meinung nach nicht dazu…

    Respond
  • insider 24/08/2009

    El_indifferente hälst du es nicht für sehr anmaßend darüber zu bestimmen oder empfehlungen auszusprechen welche kommentare man löschen sollte ? ich geh mal davon aus, dass du mit deinem forum den logenplatz meinst und space-times der gegenpol dazu darstellt wenn dem so ist hast du meiner meinung nach voll versagt als forenbetreiber und es viel zu spät abgegeben! denn solche aussagen über “seine” leute zu treffen ist starker tobak…. ebenso sollte man überdenken ob es klug ist solche aussagen für eine andere seite zu treffen (space-times) denn sows könnte leicht rechtliche schritte gegen dich auslösen wegen geschäftsschädigung oder so!
    demnach solltest du neben dem fremdschämen die eigene scham nicht vergessen !
    just my 2 cent

    Respond
  • benson 24/08/2009

    @Insider…und sich als Brandstifter zu betätigen auch nicht. Deine 2 Cent darfste gern behalten…

    Respond
  • El_Indifferente 24/08/2009

    @insider
    Das war ein Ratschlag und sonst nichts.
    Vieleicht habe ich als Forenbetreiber versagt. Das mögen andere beurteilen. Aber wenn es so ist, dann kann es nur legitim sein andere auf etwas hinzuweisen, was man nicht gemacht hat und was vieleicht ein Fehler war.
    Allerdings sind das nicht “meine Leute”.
    So etwas wie absolute und bedingungslose Loyalität kenn ich nicht. Wenn etwas Mist ist, dann nenne ich es auch Mist, auch wenn es mein bester Freund gemacht hat.

    Aber warum rechtfertige ich mich eigentlich?
    Ich habe fertig.

    Respond
  • insider 24/08/2009

    @benson … ist das eine art selbsterkenntnis ?
    zu welchem verein gehörst du denn ?

    Respond
  • poseidon 24/08/2009

    Da hier Space-Times in Verbindung mit einer Anzeige wegen Geschäftsschädigung gebracht wird:

    Im Namen von Space-Times erwarten wir generell ein faires Miteinander, El_Indifferente hat in unseren Augen seine Meinung ausgedrückt, nicht mehr und nicht weniger. Wir sind offen für konstruktive Kritik, hämische Herabwürdigungen überlesen wir allerdings. Es steht einem jeden frei, sich auf Space-Times davon zu überzeugen, ob Häme angebracht ist.

    Respond
  • Tyfoon 24/08/2009

    Hi @ All,

    und ich muß feststellen, dass hier etliche bekannte Nick’s zu lesen sind.
    Lange Rede, kurzer Sinn, auch ich wurde wortlos, quasi über Nacht, aus SN gebannt. Mehrere Versuche, einen Verantwortlichen zu kontaktieren blieben auch in meinem Fall ergebnislos. Nun bin ich auf der Suche nach einer echten Alternative zu SN, wo nur noch Masse statt Klasse zählt.

    Respond
  • FredII 24/08/2009

    Seit ich gewisse Ex-SNer kennen gelernt habe, handelt es sich bei deren Konversationen um ironische bis sarkastische Bemerkungen, Blödeleien, Streit, Zwist oder auch intrigantes Verhalten. Und dann bejammern (beweihräuchern) die gleichen Personen sich in irgendwelche Auffangbecken (von Space-Times über Logenplatz oder auch hier) wie ungerecht es war, dass sie bei SN rausflogen. Kindergarten!

    Respond
  • E-WOMAN 24/08/2009

    @Tyffon
    Es wird hier madig gemacht und gern verschwiegen, aber Space-Times(dot) de ist die Alternative – falls Du Klasse statt Masse suchst. So –genug Eigenwerbung gemacht, als Ausgleich für Dinge, die User hier angeschuldigt haben, und …..danke dafür, dass uns USER auch über diesen Blog zugeführt werden. Denn die ständige Frage, wie man eine Seite als Konkurrenz zu SN nachbauen kann, ist relativ überflüssig, wir haben sie ja. Es wird ja keiner abgehalten dort mal probehalber einzuloggen. @Fred – Space-Times Userbeklagen sich nicht wegen SN – übrigens Du hast ja Deinen Account auf Space auch noch.

    Respond
  • Tyfoon 24/08/2009

    @E-Woman
    Fein, ich werd mich mal ein wenig auf Space-Times umschauen, soll SN meinetwegen zur Hölle fahren. Mehr als Türken-Bashing, Deutschen-Hass und Titten-News findet man dort eh kaum noch.

    Respond
  • Pater Born 24/08/2009

    Tyfoon, du ziehst möglicherweise nicht in Betracht, dass das was du Türkenbashing nennst eventuell nichts anderes ist als auf anderen Plattformen zu kurz kommende Fakten.

    Oder wie definierst du Bashing?

    Respond
  • holy 24/08/2009

    Juhuu :)

    Es ist wieder Action (wenn auch eher mäßige) angesagt! Die Mannschaft ist fast komplett versammelt (Fred ist hier, Ben ist hier, ich bin hier) Leider hat S. nur ihre neue Freundin geschickt, aber ich hoffe, dass sie später auch selber auftaucht.

    Wie solls weitergehen? Immer über die gleichen Sachen diskutieren ist doch langweilig. Ich mache mal den Vorschlag:

    “Wir raten den Altersdurchschnitt im Kindergarten”

    Mein Tipp ist 43 Jahre. (Setzt sich so zusammen: Ben ist ca. 50, Fred auch, ich bin ca. 30 und die anderen hab ich mal mit 35-40 angenommen)

    Was sind eure Tipps?

    @Tyfoon
    Space-Times hat eine sehr – sagen wir mal – voreingenommene Newsstruktur. Wenn du SN als Türkenbashing empfindest, schätze ich, dass du Space-Times nicht mögen wirst. Die Hauptakteure sind Teil einer alten SN-Clique, die dort von manchen “Anti-Moslem-Fraktion” bezeichnet wurde. Aber mach dir dein eigenes Urteil. PI ist zwar nicht als Quelle direkt erlaubt, wird aber manches Mal zitiert^^

    @Ben und S.
    Ich muss euch meine Bewunderung ausdrücken. Ihr habt ein neues Heim gefunden, wo ihr beide Admins seid und keiner eurer RL-Namen taucht im Impressum auf. Ich hoffe, dass Franziska weiss, worauf sie sich da eingelassen hat.

    Respond
  • Vindicator666 24/08/2009

    Ich wurde auch gesperrt nachdem ich im Forum einen Thread erstellt hatte in dem ich wissen wollte was aus Corazon wurde.

    Ob er gesperrt wurde oder ob er sich hat löschen lassen und wenn er gelöscht wurde aus welchem Grund das geschehen ist.

    Der Thread existierte ca. 15 Minuten.

    Ich hatte dann einfach einen zweiten Thread erstellt indem ich diese Frage wieder gestellt hatte und ob ich etwas falsch gemacht habe beim letzten Thread weil dieser gelöscht wurde.

    Dieser Thread blieb etwas länger aber wurde auch gelöscht und ich direkt mit ihm.

    Habe einen 2. Account erstellt habe dazu in diesem Thread geschrieben das Corazon auch gesperrt wurde
    http://www.shortnews.de/feedback.cfm?fanz=1&fbid=4314509&rubrik=ShortNews&start=1&feedback_archive=0

    Dieser Account wurde dann auch gesperrt und ich bekam die Meldung dass ich gegen die AGB verstoßen hätte.

    Respond
  • NetReaper 25/08/2009

    Das ist in der Tat interessant. Ich habe ehrlich gesagt schon dutzende gesperrter Account bei shortnews, und bisher nie eine derartige Aufforderung gesehen. Mein Artikel “sternshortnews/ shortnews entzaubert – die Hintergründe des GoNamic Projekts” ist der meistgelesene Artikel in meinem Blog, und sowas habe ich tatsächlich noch nie gesehen.

    Gut, es ist etwas her, dass ich einen Account dort angelegt habe, und ehrlich gesagt verbringe ich meine Zeit jetzt meistens mit sinnvolleren Sachen. ;-)

    Respond
  • Fallerifallera 15/10/2009

    “Fallerifallera.” (mit Punkt dahinter) ist doch das liebe Sunnylein selbst. Siehe “gell”, “ned” und den Satzbau als solches. Mit dem Wörtchen “Hade” will sie von sich ablenken. Klappt aber nicht. ;-)

    Respond
  • Nessy 25/10/2009

    sn kann ja nun als Hausherr der Plattform mit den Acc machen was sie wollen…das ist deren Bier :o ) Das zwar mit dem lesen der pm`s auch gegen geltende Gesetze verstoßen wird, scheint sn und die Staatsanwaltschaft nicht zu kümmern..oder greift man da nur Schäuble vor? :o )

    Respond
  • ich 24/02/2010

    Einen Tag war ich bei Shortnews. Dann bin ich rausgeflogen. Ich habe zwar die Forenregeln anerkennen müssen, Habe aber dann darauf hingewiesen, dass die Forenregeln einen Fehler beinhalten. Und zwar werden in diesen verfassungsfeindliche Äußerungen verboten.
    Deswegen habe ich darauf hingewiesen, dass die Bundesrepublik keine Verfassung, sondern ein Grundgesetz hat, es jedoch nach Artikel 146 des Grundgesetzes wünschenswert wäre, eine zu schaffen.
    Das hat gereicht, mich auszuschließen.

    Respond
  • thomas@mac 12/03/2010

    Ich staune ja, was ich alles lesen muss. Mir ist auch vieles klar, was da hinter den Gardinen passiert, aber das mit den gelesenen PM’s müsste sich erst mal beweisen lassen.

    Ich habe meinem Account bei SN noch, mich vermutlich aber auch schon mehr oder weniger unbeliebt gemacht. Von daher verstehe ich nicht, warum ich noch nicht geflogen bin (kann ja noch kommen).

    Ich hatte mich schon gefragt, wo die ganzen ehemaligen guten News-Schreiber hin sind. Lange Zeit hatte ich nur mitgelesen, dann selber eingeliefert. Aber gegen gewisse Klientel dort ist kein Ankommen.

    Respond
  • polizistenduzer 24/03/2010

    Das kommt mir doch sehr bekannt vor: Sperren ohne vorherige Ankündigung, auf Email nur die Antwort man hab “gegen die AGB verstossen”, aber keine konkreten Angaben. Auch ich bin meine über Jahre (!) erwirtschafteten Shorties los und weiß nicht warum, doch siehe da:

    Petition gegen Blogs als Newsquelle

    Ja, da hab ich mich auch eingetragen… So schliesst sich der Kreis, wer eine Meinung hat fliegt. Und das ist schlichtweg Zensur und nichts anderes!

    Respond
  • histpro 26/03/2010

    Hatte auch mal einen SN-Acc. Nutzen diesen jedoch nicht mehr.
    Kann allen nur newswatchr.de empfehlen!
    Kostenlos und unzensiert!

    Respond
  • tech9ne 06/04/2010

    Also,
    Ich war 2 Jahre bei SN. Hab mich die letzten 2 Monate als Autor probiert. Knapp 100 News eingereicht. Gegen mich wurde von Nazis ordentlich gehetzt. Viele wurden sehr ausfallend. Ihr kennt das ja …

    2 Threads wurden gegen mich im Forum eröffnet um gegen mich zu hetzen. Obwohl ich das den Admins gemeldet habe wurde nichts unternommen. Die Threads stehen noch immer da. Eine die besonders gegen mich gehetzt hat wurde von den Admins gleich nach meiner Sperrung entfernt.

    Folgendes ist passiert:

    Ein User mit dem Namen Craschover… hat in jeder News den ich rausgebracht habe, sich ausländerfeindlich geäußert. Nach 50 gelöschten oder editierten Kommentaren wurde er gnädigerweise gesperrt.
    Darauf hat sein Kumpel Luce_solare einen Hetzthread gegen mich im Forum eröffnet. Admins löschten den Thread nicht. Somit hat die Hetze seinen Anfang genommen. Das braune Mob bei SN ist untereinander vernetzt und helfen sich gegenseitig. Da wurde gejammert ohne Ende. Schließlich habe ich dann geschrieben, dass der gesperrte Crasch mich sexuell belästigt hatte und womöglich deshalb gesperrt wurde.
    Darauf hat sich ein gewisser User “Thuerk” (Admin von SN – ) Er hat sich später als Hesekiel geoutet.
    Der meinte, das ich gelogen hätte und deshalb jetzt auch gesperrt würde.
    Doch davor habe ich eine Droh Mail an meine private E-Mail Adresse bekommen. Da hat sich Einer als dieser Crasch ausgegeben und mir würde etwas passieren usw..
    Ich frage mich wie dieser Crasch an meine private Mail Addy kommen konnte, da ich zu keinem Zeitpunkt das öffentlich gemacht habe.
    Die Mail ließ sich für mich so erklären, das die Mail nur von Hesekiel sein konnte.
    Nachdem ich gesperrt war, hat sich dieser “Thuerk” in Threads gemeldet und gemeint, wie schade es doch um diesen Crasch gewesen sei..
    So gingen meine bis dahin gesammelten Shorties pfutsch.. was aber noch darauf folgte waren rechtsradikale Sprüche von Thuerk wie .. Meinesgleichen würden lügen und deshalb würde man mein Volk (die Türken) nirgends mögen ect.. öffentlich in News untergebracht.
    Ich habe jetzt gegen SN eine Anzeige eingereicht wegen Vielerlei.
    Ich weiß auch das dort viele andere User die neutrale Türkei News geschrieben haben gesperrt wurden.
    Das System dort ist immer die gleiche wenn Einer pro oder neutrale Türkei bzw. Moslem News schreibt.
    Paar Nazis hetzen und provozieren bis das ein Autor mal antwortet. Darauf folgt das große Kommentare löschen, selbst wenn es noch so harmlose sind.
    Dauert keine 12 Stunden und man ist gesperrt.
    Habe das jetzt bei ca. 6 Leuten (Türken) beobachten können.

    #Bis zu dieser Sperrung an diesem Tag wurden mir kaum bis garkeine Kommentare weder editiert noch gelöscht. Ganz ohne Vorwarnung war ich von heute auf morgen gesperrt.
    Das geilste war ja, ich hatte mich vor meiner Sperrung an Hesekiel gewand und mich ihm anvertraut, dass da gegen mich große Hetze betrieben wird. Erst danach war die Sache, mit meiner Behauptung über Crasch.
    Es sieht ganz so aus, die Hetze gegen mich war von den Admins gewollt. Deswegen hatte man gegen die die gegen mich gehetzt haben nicht viel unternommen.

    Ein Mitgleid “Extron” hat das sogar mal zugegeben. Er meinte, Man provuziert da jemanden bis dieser gesperrt wird. Er prahlt sogar bei jedem Türkei News Schreiber, das derjenige in Kürze eh bald gesperrt werden würde.
    Kann man noch alles lesen.
    Da läuft wirklich viel falsch und SN gehört eigentlich verboten.
    Ich habe so einiges über SN als Beweise sichergestellt.
    Über weitere Hilfe von euch wäre ich dankbar.

    Vor allem, die Begründung von Thuerk (Hesekiel), ich hätte über einen bereits gesperrt User gelogen und deshalb würde ich gesperrt werden war ja sowas von Krass.
    Ganz zufällig weiß ich, dass über einen gesperrten User “Bir_Osmanli” sehr viele Lügen verbreitet worden sind, ohne das gegen die die wirklich gelogen haben was passiert ist.

    Eins ist sicher: Die PM´s werden gelesen.

    Ach ja, MacClouds, du auch hier wa ? ^^

    Respond
  • Pantau 12/05/2010

    Ich habe mir heute mal erlaubt einen Account dort zu machen zu einem Thema in dem es darum ging, dass angeblich laut “Studie” 20% der deutschen ausländerfeindlich wären und von hier und dort stammen etc. Als Antwort gab ich darauf einen kurzen Kommentar ab welcher in höflicher und konformer Art nichts weiter aussagte als: “Es gibt in Berlin Brandenburg ebenso eine Studie die besagt dass fast jeder 4. Einwanderer keinen Arbeitsplatz belegt und jeder 3. keinen Schulabschluss oder eine Ausbildung erfolgreich absolviert!”

    Ebenso habe ich geschrieben dass es solche und solche gibt. Ich habe lieber 50% türkische Einwanderer die mit uns gemeinsam etwas machen und leben möchten statt 5% die machen was sie wollen.

    Dies war in keiner Weise feindlich oder sonstwie gemeint…Als Resultat oder Reaktion darauf hat mich dieser Shortnews Zensurclub sofort ohne eine Stellungnahme gesperrt!

    Toll Shortnews…das nenne ich mal Newsportal, Presse wie im 3. Reich ist das.

    Respond
  • Luminous 17/07/2010

    Ich bin dann wohl der neuste Shortnews-Geschädigte :D

    Freie Meinungsäusserung ist nicht erwünscht, Kritik an einer falsch wiedergegebenen News führte bei mir, durch einen Moderator als “Verleumdung” bezeichnet, zur Löschung des Accounts. Kein Problem, war freiwillig damit einverstanden…

    Ich war fünf Jahre (!) dort aktiv, nach dem einige der sogenannte “News-Checker” meine eingelieferten Nachrichten inhaltlich unpassend zur Quelle umgeändert hatten, habe ich die Einlieferung sein lassen… Hetztiraden von Benutzern werden meiner Meinung nach je nach persönlicher Meinung des Moderators entfernt oder auch nicht, wenn dann etwas wie in meinem Fall nicht der Meinung eines Mods entspricht wird zensiert.
    Zur Community allgemein kann ich nur “sehr niveaulos” sagen, aktuell findet dort ein Kleinkrieg mit einem Konkurrenz-Newsportalen statt – erdreistet sich ein Benutzer Konkurrenz-Nachrichten einzuliefern wird er systematisch gemobbt und beschimpft, was die Moderation wenig bis gar nicht kümmert.

    Wirklich ein klasse “Newsportal”, hätte mir damals, als über Nacht alle Mods entlassen wurden, schon zu Denken geben sollen. Ebenso, dass meiner Meinung nach frei erfundene Blog-Einträge als Nachrichten durchgehen!

    Respond
  • Kalle 23/08/2010

    das Klientel bei shortnews ist inzwischen höchst rechtslastig und betreibt systematische Hetztiraden. Das steigert sich bin hin zu “Wenn die Moschee fertig ist, zum Gebet rufen und Bomb e drauf”. Wer so etwas als neutrale Islam Kritik versteht, sollte sein Weltbild überarbeiten.

    Respond
  • Arno Nymos 01/11/2010

    Nutzen die nicht eine Art “Lizenz”? Kommt “shortnews” nicht aus den USA?
    Evtl. haben die ja was gegen solche Zustände in Deutschland. Schreibt doch mal auf der US-Seite etwas über die Zustände in Deutschland.

    “travel” will wenigstens aktiv etwas machen. Dazu auch unten noch etwas weitergehendes.
    Da mache ich Überlegungen zur “Rufkorrektur” dieser Webseite und ihrer Leute wie Horn.
    Wenn es daneben noch eine Alternativwebseite gäbe, um so besser.
    Es wäre nicht mal verboten dort den ganzen Schmutz über Shortnews breitzutreten.
    Sollen die Abmahner doch kommen…
    Eine Möglichkeit das einzuschränken, wäre eine ausländliche Domain.
    Wegen der Abmahner wechselte Politikforen.de nach Politikforen.net. Offiziell heißt es natürlich auf der de-Seite der Betreiber habe die Seite aufgegegen und den Inhalt an den neuen Betreiber der net-Seite abgegeben. Kein Anwalt kann jetzt gegen den Betreiber vorgehen.
    Evtl. reicht für so etwas schon ein normaler US-Hoster. In den USA darf man (fast) alles auf einer Webseite, aber viele Hoster haben eigene Regeln.
    Safehoster sind eine Alternative. Wer Esowatch kennt (die anderen müssen nur mal Googlen), weiß dass nicht mal eine Belohnung von 100.000 juristisch verwertbare Beweise für die Identität liefern konnten. Die hostedn bei mediaon. Andere bekannte Namen sind heihachi oder katzglobal. Ich finde einigermaßen teuer. Eine Alternative wäre Goodnet (.com.ua). Schon für €50 bekommt man ein paar GB, Traffic usw.. Gilt auch als Safehoster. Und in der Ukraine haben Dt. Juristen nichts zu melden.

    Wenn pantau das “ohne Gnade” in “nullkommanix” aufbauen kann, los. Oder gibt es die Seite schon? Wenn nicht, eine Chance gleich auf sicherem anonymem Boden zu starten.
    Oder will damit jemand Geld verdienen? Dann ist es mit der Anonymität schon schwieriger…
    Aber bitte mit sinnvoller Domain, dieses “Space-Times” ist ja vom Namen her absolut aussagelos.
    Den Inahlt habe ich mir NIE angesehen, ich habe also keine Ahnung von den kleinen Streitigkeiten diesbezüglich. Ich bemängele halt nur diesen aussagelosen Namen.

    Wenn ich das könnte, würde ich auch ohne Gewinnerzielungsabsicht viele Stunden am Tag dran arbeiten.
    php und Co lernet man aber leider nicht in der Grundschule… Das war ~85 aber auch noch kein Thema.

    Ich hätte auch gerne so ein Art Polizisten/Beamten-Rottenneighbor-System. Man denke nur mal was das für eine Publicity wäre, wenn da z.B. so ein Prügelpolizist mit Gesicht zu sehen ist, uind man nach seiner Identität “fahndet”. Und wenn die richtigen Hinweise kommen wird das um alle seine Daten ergänzt und bleibt drin. Person, Foto, Name usw. inkl. seinem Vergehen und wenn vorhanden Videos usw..
    Hätte ich das Coderwissen (das ist doch wohl nötig?), wäre ich da wenn nötig jede wache Minute reinstecken. Und wenn man sonst nichts tut, auch 14h/Tag…

    Wie wäre es, wenn die Könner ein System basteln dass jeder installieren kann?!
    Wie ein phpBB-Forum. Dann kann sich jeder der will so etwas einrichten.
    Ich will auch keine 1000 Newsseiten, aber es besteht zumindest die Möglichkeit sich durch Unterschiede auszuzeichnen (ob dieser Untgerschied allen zusagt unbeachtet). Wenn keiner eine durch den Staat (im positiven Sinne) unkontrollierbare Webseite eröffnen will, kann es ja jemand anders machen. Jemand der dazu bereit ist, dem aber nur das Coder/Webdesign-Wissen fehlt.
    Ich kann ja auch ein professionelles Forum aufziehen, weil es fertige Scripte gibt.
    Oder so wie Drupal, Joomla usw. frei verteilt werden. So dass jeder es sich installieren kann.
    Es gibt noch viel zu wenige solcher Scripte.
    Foren gibt es massig. Kostenfreie und kostenpflichtige. Aber hat schon mal jemand ein Script wie das von Rottenneighbor gesehen? Da muss man ja nicht nur Nachbarn mit Bewerten, da könnte man alles bewerten. Restaurants usw.. Alles was eine Adresse hat.
    Ich würde sogar einen Privatanwendersoftwaretypischen Betrag für so etwas zahlen, wenn es keine kostenlose Alternative gäbe. Aber selbst beauftragen und einen dreistelliugen Betrag zahlen geht einfach nicht.
    Also einen unteren bis mittleren zweistelligen Betrag.

    @E-Woman
    Was für ein Aufwand soll das sein? Das gleiche behaupten viele von Seiten wie MyHammer. Wenn man es alleine laufen lässt (im Falle einer Handwerksbörse ohne Gebühren), b raucht es keine “Angestellten”.
    Da muss man sich überlegen ob man wirklich “Newschecker” braucht.
    Macht ein Portal dass durch seine Funktionen eine art Selbstkorrektur erlaubt. Durch Bewertungen usw..

    @Pantau
    Wenn die Sicherheit vor Dt. Abmahnungen also wirklich ernst gemeint ist, und “so etwas nicht ziehen soll”, dann gibt es nur den Weg ins Ausland in die Anonymität. Leider gibt es viele die da eingeschnappt reagieren und etwas von Verantwortung gegenüber Dt. Gesetze und Feigheit faseln.
    Ich glaube das ist eine Art Selbstschutz. Sie müssten sich sonst eingestehen dass sie nicht in der Superdemokratie leben, dessen Bild sie aufrecht erhalten.
    Ist es Ehrenhaft wenn man sich im Dritten Reich als Zeitung angepasst hat?!

    Leute die Ahnung haben sind meist leider so “verseucht”, dass eine Webseite nicht ohne “Business Plan” eröffnet werden kann. Da MUSS auch Geld bei rausspringen.
    Bei Esowatch scheint es auch ohne zu gehen…

    Was das “bekannt machen” angeht, könnte man Flyer zum Download anbieten. Die können sich die Unterstützer hinter die Autoscheibe oder eigene bzw. erlaubte Flächen kleben. Bannertausch natürlich auch. Man muss kein Geld ausgeben.
    “Guerillamarketing”. Da kann man sich auch einen Monitor hinter die Autoscheibe setzen.
    Oder hinter eine Fenhsterscheibe zur Straße. Oder ein dünnes Papier (Makulatur…) auf die Scheibe, und von hinten Rückprobeamen. Besonders Nachts sind das Blickfänger. Egal ob hinter der Scheibe des parkenden Autos, oder im Fenster zur Straße. Evtl. kennt jemand das Giga-Center am Hohenzollernring in Köln? Die haben so Animationen auf ihre Scheibe von hinten projiziert.
    Dann gibt es immer wieder an den Straßen oder auf Brücken abgestellte Anhänger mit Werbetafeln.
    Alternative ist eine Ape50 (italienisches Dreirad). Ersteres kostet nichts, letzteres braucht nur ein MOfaschild für €50 im Jahr. Einen Nachweis dass das Teil fährt (TÜV…) gibt es nicht.
    Scheinbar gibt es eine “Lücke” die es erlaubt Anhänger irgendwo abzustellen.
    Snogard macht das im Kölner Raum schon seit
    Jahren. Sogar auf Autobahnbrücken, wo jeder der drunter durch fährt dies sehen kann.

    Ein gutes Beispiel ist die Situation bei Gully. Die Klone haben einen Erfolg, weil die Nutzer von Gully sich da auch masshaft anmeldeten. Ein Designklau (bzw. Ähnlichkeit) scheint auch nicht ohne Wirkung zu sein. Das was bei Gully die Börse usw. war, wäre beim “neuen SN” halt die Meinungsfreiheit. Und wenn man als Betreiber anonym ist, würde ich die auch ohne Einschränkung durchhalten. Auch wenn es Volkverhetzung usw. ist. Sollen die Nutzer so etwas eben durch ignorieren oder Kommentare bzw. negative Bewertungen “würdigen”.

    Der Größenwahn in Reinkultur:
    “Die Verwendung eines anderen Pseudonyms kann von uns jederzeit zurueckverfolgt werden und ein weiteres Taetigwerden von Ihnen kann ohne weiteres identifiziert werden.”

    Gottkomplex? Nikolauswahn (weiß alles)? Erhielten sie mit der IP Daten vom Provider hätte der erhebliche rechtliche Konsequenzen zu befürchten.
    Die Telekom wurde wegen so etwas mal verurteilt! Und da war es solgar ein Staatsanwalt der die Personendaten anforderte und bekam. Nur weil also ein SA die Daten anfordert, heißt das nicht, dass der Provider nicht für die rausgabe verurteilt werden kann.
    Aus dem selben Grund ignoriert die Telekom heute auch 08/15-Anfragen inkl. kleiner Drohungen durch Polizisten die z.B. sagen sie wollten eine angekündigte oder angedeutete Selbsttötung verhindern.
    Da werden zum Glück auch keine Daten rausegegeben.

    Logenplatz verstehe ich auch nicht ganz. Ist das ein Unternehmen? Ein “Impressum” gibt es. Ist evtl. typisch Dt. (nicht persönlich nehmen “arschkriecherischer” vorrausseilender Gehorsam) Automatismus. Registrieren kann sich ja anscheinend niemand. Wozu dann überhaupt bei Google gelistet sein (?).
    Falls das eine geschlossene Gruppe ist, wäre auf keinen Fall ein Impressum nötig. Nicht mal wenn es offen und ohne Gewinnerzielung ist.

    Kann mir mal einer die Seite nenen die hier als “ShortBlubb” bezeichnet wird? Die ist nicht bei Google zu finden.

    @Amy_lee
    Die T-Shirts weiter tragen!!!
    Aber mit einem roten Schrägbalken drüber und rotem Kreis drum.
    Evtgl. bei einem der Druckdienste ein Konto eröffnen, so ein Layout hochladen, und zum bestellen anbieten. Ist kostenlos. Wer es bestellt zahlt an den Druckservice. Man kann wohl auch einen eigenen Anteil festlegen, oder den gleich auf 0 Euro setzen. Dann verdient zwar der Druckservice was dran, aber jeder kann sich so ein T-Shirt zum Mindxestpreis bestellen.

    Wie wäre es, wenn es sich etablieren würde zu bestimjmten Zeiten “besonders autmerksam Seiten von Shortnews zu beobachten”? Das bedeutet natürlich auch regelmäßiges Aktuallisieren um alle paar Sekunden zu kontrollieren ob neue Kommentare da sind…

    Und was das “Geschäftsschädigung, Anzeige”-Gefasel angeht, welches “Geschäft” soll denn hinter “Space-Times” und Co stehen?
    Ich fordere öffentlich dazu auf Shortnews zu schädigen, was sollen die schon dagegen tun können?
    Komisch, wenn es um die “Abmahner” geht, sind sich (fast) alle einig, aber wenn es um sie selbst geht wird von Anzheigen wegen “Geschäftsschädigung” geträumt.
    Auch wenn es (rechtsbeugerische) Urteile gibt, darf man sogar in Deutschland mit dem klaren Ziel einem Geschäft oder einer Person zu schaden oder es zu ruinieren Wahrheiten verbreiten.
    Wegen der Gefahr, ist es dann aber besser dies anonym zu tun. Esowatch ist eine der bekanntesten gehassten Seiten die unter com-Domain ohne WhoIs-Daten bei einem sicheren Hoster ihre Seite haben.

    Gerade WENN man die Personen so reizt dass sie einen mit allen Mitteln (Anwälten) Mundtot machen wollen, kann man sie evtl. zu Reaktionen provozieren die sie später bereuen.
    Bei Personen mit denen man Kontakt hat, wäre das der ab und zu in Filmen vorkommende KLassiker (viel zu selten) einer heimlichen Aufnahme.
    Da muss nichts strafbares fallen, aber vieles reicht schon um eine Person öffentlich zu schädigen.
    Vorbeugend: Ich kenne “201″, und?

    Fazit: Ich hätte nichts gegen eine absolut Zensurfreihe deutschsprachige Seite.
    Das muss mancher Deutsche Betreiber evtl. lernen, wenn da auch mal dummes bzw. abstoßendes geschrieben wird.
    Ich würde wahrscheinlich nicht nmal als Eigentümer jemand sperren der mir ganz persönlich da beleidigend oder drohend kommt. Dann bin ich der Überlegene.

    Was ist nötig?
    Geht auf Google, drückt auf Maps und sucht die Firmenadresse. Hinterlasst eine miese Bewertung inkl. Erfahrungen. Das Gleiche geht bei Klicktel und evtl. anderen Telefonbüchern.
    Wenn ihr unter der Firmenadresse (aus dem Impressum bei SN nehmen) keinen Eintrag findet, könnt ihr selbst einen Eintrag machen.

    Interessant auch das Google “SideWiki” Die Google Toolbar installieren, und im IE und Firefox auf jeder Seite jederzeit einen Kommentar hinterlassen. Ihne dass Horn und Co das verhindern oder zensieren können. AUch gleich auf deren Hauptseite.
    OK, es ist nicht “auf” deren Seite, aber mit einem Knopfdruck in der Toolbarleiste öffnet sich das Fenster.

    Es muss doch möglich sein, dass wir zusammen dieser Seite, aber auch solchen Leuten wie Horn persönlich in Ansehen und wirtschaftlich schaden können. Nachbarn (oder Leute aus der Gegend) könnten bei seinen Nachbarn Aufklärungsflyer einwerfen. Inkl. Links zu Seiten wie dieser. Es gab auch einen Strang bei Tausendreporter. Natürlich auch bei ihm selbst (“aus versehen”) einwerfen, damit er weiß dass auch seine Nachbarn informiert wurden. Was wäre denn ein Rumpelstielzcfhen, wenn man weiß dass es sich nicht aufregt…
    Da gibt es übrigens noch justcontactus (.de)

    Wer außerhalb des Internet seine Missgunst äußern will, könnte “negative Werbung” machen.
    Man klebt sich so viel aufs Auto, da kann man sich auch einen Anti-Shortnews-Aufkleber auf das Auto bzw. einen Ausdruck hinter die Scheibe kleben. Mag sein, dass man damit noch Leute auf die Seite lockt, aber die wissen dann zumindest bescheid.
    Auch hier ist es von besonderer Wirklung auf Horn und Co selbst, wenn solche Aufkleber/Hinterscheibezettel im direkten Wohnumfeld der Person drauf ist. Da ist es nicht die Wirkung auf fremde Menschen (SN ist ja nicht gerade in der Öffentlichkeit bekannt), sondern dass der sieht dass Andere so etwas rumfahren. Das schreibe ich trotz der “Gefahr” dass der hier mitliest. Ich glaube nicht dass diese “Vorwarnung” die spätere Wirkung groß ändert.

    Ist zwar nicht nett, aber wenn einem ein Nutzer bei SN nicht passt, könnte man wohl einfach in irgendeinem Forum oder einem Blog unter dem Nicknamen über SN herziehen, und schon ist der da raus?!?

    Respond
  • Pantau 02/11/2010

    Hallo Arno,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Beitrag. Ich möchte an der Stelle kurz vielleicht ein Statement abgeben zu diesem besagten Projekt was eine gute und vor allem freie Alternative zu Shortnews sein könnte.

    Die Plattform ist soweit fertig aber mit dem Namen sind wir uns alle noch uneins. Die Verantwortung für das Projekt liegt ausserhalb der EU und Abmahnungen werden uns so oder so recht wenig kümmern falls es Ärger gibt. Zu verstecken wird es nichts geben und sollte man es schaffen (unwahrscheinlich) uns vom Netz zu nehmen, haben wir innerhalb eines Tages die Möglichkeit sofort auf einem anderen Server zu erscheinen.

    Das Projekt wird von 3 mittleren bis grösseren Bloggern betrieben die alle die selbe Vorstellung haben -> Sachliche News mit freien dazugehörigen Kommentaren und Diskussionen. Direkte Beleidigungen wie das ganz offensive angreifen mit Schimpfworten werden wir ebenso nicht dulden, dennoch ist es gestattet seine Meinung, Ablehnung, was auch immer, offen kund zu geben….gelöscht würde also nur in sehr sehr extremen Fällen.

    Wir machen keinen Unterschied, zwischen rechts, links, extrem, grün, blau, nord, süd usw. :D

    Das Rad neu erfinden…darauf haben wir verzichtet und werden eine ummodelierte Version von Vbulletin benutzen samt CMS, Blogs etc. Das heisst es gibt eine News Seite, ein Forum zum besser diskutieren, Blogs in denen man seine persönlichen Artikel verfassen kann, Freundeslisten, Nutzergruppen und so weiter und so weiter.

    Wer also Lust hat und Infos möchte, bitte melden…es geht in den kommenden 1-2 Wochen los und ich freue mich riesig drauf :)

    Viele Grüsse

    Respond
  • Pantau 30/01/2011

  • Der_Anonyme 22/12/2011

    Keine Ahnung warum sie mich gesperrt haben.
    Das man gesperrt wurde, erfährt man auch erst wenn man seine eigene VK öffnet.
    Wenn man eine News sucht in der man geschrieben hat.

    Ich wollte mich einloggen um zu erklären dass ein Teil eines Eintrages zu einer anderen News gehörte.

    Hier der Strang:
    http://www.shortnews.de/id/933828/Nach-Techno-Party-findet-Polizei-allerlei-Drogen-in-Reisebus?offset=26

    Der_Anonyme ist der Nick.
    Beitrag 28 enthält zu Beginn:
    “Sie lehnen den Staat und dessen Gesetze ab und beten den ganzen Tag. Leben tun sie von Sozialhilfe.
    Kriegt da eigentlich jeder der nicht arbeitet Sozialhilfe ohne Repression, oder nur, wenn der mit Hut/Fellkappe schwarzem Mantel und Schläfenlocken den Antrag stellt?
    Ganz im ernst, das wäre ein Vorbild für Deutschland. Sozialhilfe ohne Repression und Zwänge, das wäre zumindest ein Anfang zum BGE.”

    Evtl. war das noch im Editor als ich den anderen Kommentar schrieb und kopierte.
    Es gehörte zu der News mit der Frau die in israel vorne in einem Bus saß, und von Ultraorthodoxen Juden aufgefordert wurde sich ganz hinten hinzusetzen. Sie weigerte sich.
    => http://www.shortnews.de/id/933629/Israel-Frau-sitzt-vorne-im-Bus-Ultra-Orthodoxe-erzuernt
    Dies ist ein Kommentar zu einem anderen Kommentar wovon die eigentlich leben.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Startet doch mal einen Shitwar gegen diese Seite.
    Nennt die Klarnamen und Storys über die “Crew”.
    Da gab es z.B. Geschichten von der Freundin eines Mitarbeiters oder Betreibers die dort Newscheckerin ist oder war.
    Aber so doof, dass sie entweder Fehler durchließ (das scheint mir aktuell normal), oder korrektes ablehnte.

    Bewertet die Seite bzw. deren Unternemen bei alles Bewerungsfunktionen die ihr findet.
    Z.B. Google Maps oder Klicktel usw..

    Anonymous ist überall und hat keine festen Strukturen, gibt es da keine Gruppe die die Aversion gegen Shortnews teilt, und die Seite mal hacken oder stören können?

    Gäbe es noch Rottenneighbor, könnte man die Betreiber da auch Privat verewigen.
    Hat nicht einer einen Onlinehandel mit Nagelpflege-Artikeln?

    Ich finde dass diese Menschen die Folgen ihres Fehlverhaltens bis ins Privatleben hinein spüren müssen.
    Die Chinesen haben die “Human Flesh Search Engine” erfunden.
    Das bedeutet dass die Netzgemeinde gemeinsam die Identität und Dinge wie Adressen, Fotos usw. eines Menschen ermittelt und mit allem was man an schlechtem über sie weiß online stellt.
    Wenn man echten Schmutz ausgraben kann, kann man den auch als Ausdruck bzw. Link den Nachbarn in die Briefkästen einwerfen.
    Das ist sogar in Deutschland legal.

    Keine Beweise? Dann haben die auch keine Beweise (wofür auch)…

    Ist es denn so schwer die Seite zu kopieren?
    Ja, ich schreibe ganz offen KOPIEREN.
    So wie nach dem abschalten der “Börse” bei Gulli Klone entstanden.
    Kopiert ganz dreist Shortnews. Es muss ja keine 1:1-Kopie sein , aber kopiert wenigstens das Layout und die Farben. Keine Symbole usw..

    @Insider
    “Geschäftsschädigung” ist kein Straftatbestand!
    Wenn ich wahren Dreck über eine Firma habe, darf ich den auch verbreiten.
    Auch wenn ich das mit der Absicht mache dem Geschäft zu schaden.
    Z.B. über eine extra Webseite. Der bek,annteste Fall ist wohl Microsoftsucks.com.
    Die Domain hat MS dann für einen 5-stelligen Betrag ($20.000?) abgekauft.

    Hey, es ist auch “Geschäftsschädigend” wenn jemand Z.B. sein Auto mit Werbung für seine handwerkliche Dienstleistung direkt vor oder nahe eines Handwerksbetriebes aufstellt.
    Evtl. zu einem Bruchteil der Kosten des eingesessenen Handwerkers.
    Das ist aber absolut legal, es sollte nur angemeldet sein, TÜV haben, und etwas Sprit im Tank (ist Vorschrift). Idealerweise natürlich ein kostenloser Parkplatz.
    AUch wenn ich den Handwerker damit ruinieren wollte, wäre das legal.
    Als Einzelperson aber eher Gewinneinbußen (theoretisch).
    Z.B. vor einem Radio/TV-Laden Werbung für Satelliten-Antennen-installation.^

    P.S.: Ich hätte nichts dagegen, wenn jemand den SN-Betreibern Straftaten anhängen würde.
    In Deutschjland reicht da schon das Internet und völlige Anonymität als Werkzeug.
    Deutschen Richtern und Staatsanwälten reichen oft schon Indizien für eine Anklage und Verurteilung.
    Ganz ohne Beweise.

    @PANTAU
    Und wo ist die Seite jetzt?
    Es braucht unbedingt eine Alternative.
    Und so etwas funktioniert halt besser, wenn man dreist den Aufbau kopiert.
    OK, die Farben (Rot/Weiß) wären dann evtl. etwas “to much”:
    Lustig wären aber diue exakten Komplemetärfarben.
    Schwarz/Grün (OK, keine Farbe, aber das gegenteil von Weiss).

    Und dann muss für die Seite Klever Werbung gemacht werden.
    Alles was kostenlos möglich ist.
    Denkbar wären auch T-Shirts die man selbst trägt, und die Grafik zum Download anbietet. Unterstützer können sich so T-Shirts selbst bebügeln.
    Daher gleich noch eine Anleitung und Kaufquellen für solche Transferfolien dazu. Und Kaufquellen.
    Es gibt ja Onlinedruckereien da lädt man nur Grafiken hoch, legt einen Gewinn fest, und fertig.
    Gibt man den Gewinn mit 0 an, dann sind dass die Selbstkosten plus Gewinn der Druckerei. Dann muss man aber wenigstens keine funktionierende Bankverbindung die man zurückverfolgen könnte hinterlegen.

    Respond
  • Manni 25/01/2012

    Hi Shortnes ist mittlerweile ein totaler Looser Verein, dort Regieren die Vollpfosten und ich finde man sollte diesen Depen gar kein Futter geben. Ein Besoffener Stammtisch so könnte man dieses Portal nennen, hetzerei, und totaler Müll, das ist dort gang und gebe. Ich meide das Portal, da nun dort Modaratoren die Staatsgewalt haben und denken die währen irgendwas, das einzige was die sind, das sind die Könige der Vollpfosten, ganz kleine Kofferträger, die vorher auf dem Bahnhofsklo gearbeitet haben und nun sich wichtig fühlen, PS Falls einer von euch schwuchteln hier mitliest, das würde ich jederzet offen nochmal wiederholen. Deshalb Shortnews ist wie mit zugedröhnten Aktien kaufen, also einfach nur Verlust der Lebenszeit. So wenn shortnewser nun meine IP wollen dann mal los, könnt mich Verklagen, mir schnuppe, bei Gericht gibts dann eine aufs Maul Gratis lach

    Respond
  • Wahrheitssucher 13/06/2012

    Ich kann nur bestätigen ,wie sich einzelne User Vorzüglich News-Leihen-reporter dort benehmen.
    Die Original-News werden von Leihen abgekürzt und bei Shortnews wiedergeben, die meisten Leihen News sind total unübersichtlich und es wird desöfteren die News so umgelogen,das sich die Balken vor lauter Lügen biegen.

    Es gibt gewisse Herren bei Shortnews (User) die glauben sie müssen gegen alles und jeden hetzen, der nicht so denkt wie seinesgleichen, in Threads wer ihnen aber dann auf den Fuss steigt und sie ausbessert, wird dann so dermassen difamiert und absichtlich falsch zitiert, das man sich in einer beängstigenden und angegriffenen Rolle befindet – dazu kommt noch das die Shortnews Checker (Die für recht und Ordnung eigentlich sorgen sollten) dich mit solchen Trollen alleine lassen..

    Bestes Beispiel für Versuche mich zu difamieren:
    Ich schrieb bei einben Thema, das man einem Menschen, Kriegsverbrechen aus einem Land ,noch nicht gänzlich zusprechen kann, bis sich nicht ein rechtliches Urteil gesprochen hat und der Angeklagte grundsetzlich das Recht auf Verteidigung hat.

    Da kam ein gewisser (Langjährig schon bei SN dabei) Shortnews User auf die Idee, mich zu beschuldigen das sich mein Stolz mit Kriegsverbrechern und Massenmördern deckt, was eine bodenlose Unterstellung war und ich ihm darauf antwortete: Er solle den Text von mir Bitte deutlicher lesen und um zu verstehen was ich meine:
    Doch er beharrte weiter drauf ich decke und schütze Kriegsverbrecher und Massenmörder….
    Daraufhin schrieb ich, das dieser Satz sehr unüberlegt und infantil wäre, da ich nie behauptet habe das ich Kriegsverbrecher decke,sondern lediglich der Meinung bin ,man könne noch nicht von Schuld reden, da noch kein Urteil gefällt wurde.

    Das Wort Infantil hat dem User garnicht gemundet , er meinte:
    So eine Beleidigung werde er nicht zulassen und es wäre unfair gegenüber seiner Person.

    Tatssachen verdrehen geghört zur Standardausrüstung dieses Users, wurde von nem nicht so grenzdebilen User gut aufgeklärt über seine Person und das Vorgehen solcher…

    Plötzlich fielenwie vom Himmel Moralapostel (so wie es aussieht seine langjährigen SN-Freunde) über mich wie eine Horde hungriger Hyänen her, zitierten mich absichtlich Falsch, drahen mir jedes Wort im Munde herum…
    und ein User sogar, beschrieb mich und die ganze Bevölkerung meines Landes als Terroristen (ich bin deutsprachig aufgewachsen und mein Land ist nun mal Deutschland) wussten sie aber nicht, woher auch, wenn ich über Auslandspolitik meistens schreibe,da kam ihnen der Gedanke ich seih sicherlich Ausländer…

    Es kam dann immer schlimmer, denn mit jeden meiner Kommentare zu gewissen Themen geschrieben habe, hat man Beleidigungen und Vermutungen zu meiner Person abgegeben (von langjährigen Usern bei Sn)

    Natürlich konnte diese fälschlichen Aussagen über mich nicht mehr ergehen lassen,also habe ich versucht mich an den Sn-Support zu wenden,damit solche Unterstellungen von Usern über mich in Zukunft nicht mehr getätigt werden, leider Erfolgslos, denn :

    Es wurde nichts getan – Froh und Munter hetzen jetzt die selben User die mich angefallen haben weiter gegen Ausländer/und anders Denkende, während man mich, von Shortnews , beseitigt (gesperrt) hat !

    Ps:

    Shortnews hat keine Qualitäten als objektiver Berichterstatter, denn eine News sollte nicht nur aus 450 Buchstaben bestehen ,man muss alle Fakten offenlegen können was ja dort nicht geht…
    Ansammlungen von Antisemitismus bis Naziverherrlichungen alles dabei und schön
    verpackt – das gibt es nur bei Shortnews, von mir kriegt die Seite ein Fettes Minus !

    Respond
  • Holger 06/06/2013

    Shortnews ist über die Jahre zu einem Portal von Neonazis, Rechtsextremisten und Rassisten mutiert. User, die gegen den braunen Mob posten, dabei reicht es z.B. eines der rassistischen News von ” Captain-News” mit negativ zu Bewerten,
    werden ohne Benachrichtigung gesperrt!
    Man sollte sich überlegen, wie man gegen Shortnews vorgehen könnte!!

    Respond
  • Dieter 07/06/2013

    07/06/2013 Berichtigung:

    Shortnews wird immer dreister, die unterstützen ihren braunen Mob, in dem Sie nicht nur andersdenkende, normale User permanent löschen, Sie geben sich gegenseitig ohne Ende Pluspunkte bei allen Themen, die mit ausländerfeindlichkeit und Rassismus , oder gegen die deutsche Regierung zu tun haben,

    ist schon grauenhaft was shortnews da macht, denke mal, man sollte wirklich die Regierung darüber informieren !!

    Respond
  • andreas bamer 10/06/2013

    Ich habe es genau andersherum erlebt. Ich habe mir erlaubt auf einen Artikel zu antworten der auf Migrantenkriminalität verwies und habe dort offizielle Statistiken aufgezeigt die aufweisen konnten dass fast dreiviertel aller schweren Verbrechen von Migranten begangen werden.

    Ich wurde dafür sofort ohne Verwarnung oder sonstiges gesperrt!

    Respond
  • HelgaMaria 11/10/2013

    Auf Shortnews existiert keine Meinungsfreiheit.

    Ich wurde ebenfalls gesperrt. Nicht dass ich andere beleidigt hätte oder einer vulgären Aussprache bedient hätte…..nein, ich habe zu oft eine andere als die offizielle Wahrheit in den Raum gestellt und mit Quellen unterlegt.

    Als ich die Pharmaindustrie glaubhaft in Frage stellte, wurde ich verwarnt.
    Als ich es wagte, den zweiten Weltkrieg und die Rolle Deutschlands mit anderen Informationen neu zu bewerten, wurde ich ausgeschlossen.

    Dort kann man nur verweilen, wenn man brav nach der Pfeife der “Medienwahrheit” schreibt. Also am Besten das, was zum Beispiel in der Bild oder dem Spiegel zu lesen ist. Diese Seite ist somit nutzlos.

    Ich hatte im übrigen vor, mir die Shortnews – Kappe zu holen und auch in der Öffentlichkeit zu tragen, denn ich war mal ein Fan dieser Seite. Heute sehe ich die Sache aus einem ganz anderem Licht.

    Respond
  • HelgaMaria 30/10/2013

    Bin nach vierjähriger Mitgliedschaft ebenfalls gesperrt worden.

    Mich hat es in erster Linie gestört, dass die ganze Welt Deutschland den zweiten Weltkrieg nachträgt und wir für immer die Bösen sein sollen, obwohl es auch eine andere Seite der Medaille gibt.

    Die Geschichte der damaligen Zeit wurde dermaßen verzerrt, entstellt und mit Lügen aufgepeppt, dass es kaum zu ertragen ist.

    Jahrelange Recherchen über die damalige Zeit vermittelten mir eine andere “Wahrheit” darüber. Diskussionen darüber führten zur Löschung der Kommentare und letztlich zu meiner Sperrung.

    Shortnews sollte sich umbenennen in Zensurnews. Inzwischen bin ich Mitglied auf Newspit. Diese Seite funktioniert ähnlich wie Shortnews, jedoch ohne dass man den sprichwörtlichen Maulkorb umgelegt bekommt.

    Obwohl auf Newspit weit mehr Freiheit herrscht werden die Diskussionen gepflegt und respektvoll geführt. Insofern bin ich froh, auf Shortnews gesperrt worden zu sein, denn nur dadurch fand ich ein besseres Portal und darf endlich sagen, was ich für richtig halte.

    Respond
  • Zoller 24/11/2013

    Wir könnten mal nach Regensburg fahren und den Laden besuchen!
    Ich wär dabei!

    Respond
  • Markus 05/01/2016

    Shortnews ist eine Katastrophe. Da herrscht Zensur vom feinsten.Und solange Medienplattformen dermassen zensieren wird es keine wirkliche Freiheit geben und mit Deutschland geht es weiterhin bergab.Aktuell zeigen unsere Medien mit dem Finger auf Polen wegen dem Medienkontrollgesetz.Dabei Zensiert unsere Regierung die Medien schon lange. Halt nicht so direkt per Gesetz sondern mit Machtmissbrauch und Besetzung der wichtigsten Chefposten mit geh

    Respond
  • heimlicher 25/01/2016

    Short news war mal gut.Jetzt hat man sich entschlossen auf den Gutmenschenzug aufzuspringen.Kein böses Wort mehr über Asyls und Merkel.Nur noch Regierungskonform
    Bei Sperrung hilft oft beschwerde bei den Werbekunden.

    Respond
  • Peter 27/05/2016

    Mein Konto wurde gerade ohne eine Begründung von Shrortnews gelöscht.

    Dabei hatte ich einen Kommentar Gestern, bei dem es um einen Afgahnen ging der ein 11 Jähriges Mädchen im Hallenbad sexuell belästigte. Und zwar nicht nur Verbal.

    Ich meinte auf Shortnews dass die Polizei den Täter nich wieder auf freien Fuss hätte setzten sollen. Der setzt sich ab und macht frech weiter wie man das von Asylanten her kennt. Stattdessen sollte er bis zur Gerichstverhandlung verwahrt werden.

    Das reiche offensichtlich aus mir das Konto zu sperren und all meine Beiträge zu löschen. Ich schrieb seit Jahren Beiträge. Was die Admins auf Shortnews abziehen ist eine respektlose Schweinerei.

    Ich feiere den Tag an dem Shortnews Pleite geht.

    Respond

Kommentar hinzufügen

© 201Verkackeiert - Der sozialkritische Blog