Schweizer Franken und der Euro – Jetzt werden die Schweizer verarscht

Es tut einem fast schon in der Seele weh wenn man bedenkt wie der deutsche Bürger verkauft, verarscht und schamlos ohne jegliche Möglichkeit zu einer Anhörung, seiner Mündigkeit beraubt wurde. Was sich nun jedoch abspielt, ist an Lächerlichkeit und Volksverdummung fast nicht mehr zu überbieten. Dieses mal, sind jedoch die Schweizer und ihr Finanzmarkt dran.

Wie jeder schon bemerken durfte ist der Euro dort wo er auch real hingehört, nämlich im Ar***! Die Währung die eigentlich niemand wollte, jedoch niemand grossartig gefragt wurde, zieht nun jene Bahnen die sie wie selbst vom Dümmsten der Dummen prophezeit hätte werden können. Während die deutsche Politik weiter an ihrem Fass ohne Boden herumzimmert, die Menschen weiter abzockt und für blöd verkauft, zieht jene andere Währung so stark an, dass sich fast die Balken biegen… so liest man es jedenfalls in den aktuellen News aber ist der Schweizer Franken wirklich so viel stärker geworden?

Tatsache ist, dass diese Behauptung der Gipfel des Schwachsinns ist, denn nicht der Schweizer Franken ist gegenüber dem Euro plötzlich heftigst stark geworden weil die Währung der Eidgenossen auf einen Schlag in die Höhe springt, sondern der Euro ist fast nichts mehr wert. Eine Tatsache die man in den Medien jedoch nicht liest. Ein jeder einigermassen schlaue Fuchs sollte in der Lage sein auch zu vergleichen, welchen Wert der Schweizer Franken in der Relation zum Gold hat. Wer die Werte sieht, wird schnell merken dass sich relativ wenig verändert hat. Wer die selben Werte nun einmal zum Euro hingegen vergleicht, der weiss dass zu 100% ein faules Spiel getrieben wird, denn der Euro und die Politik die vor allem aus Deutschland, Frankreich und Co. kommt, wird jeden Bürger und dessen Rechte, teuer zu stehen kommen.

Was tut die Verblödungsindustrie also? Genau… sie trichtert den Menschen nun ein, dass man den Schweizer Franken bald an den Euro koppeln könnte weil er zu stark sei!!! :D Mit anderen Worten, ist eine Union zu blöd und in ihrem tun und handeln einfach schäbig und unfähig, so setzt man das Niveau der etwas schlaueren einfach herab und wartet ab wie der Finanzmarkt auf diese News reagiert.

Ein Jeder sollte wissen dass die Schweizer als Volk kaum so dumm sein werden und dieser idiotischen Idee einfach zusehen werden, denn eine angebliche Kopplung an den Euro würde jeden Wert innerhalb der Schweiz in die Tiefe reissen und in einen Wertverfall stürzen.

Pervers wie es eben funktioniert, hat der Finanzmarkt bereits reagiert und zwar mit einem stärkeren Euro und Dollar. So heisst es z.B. auch:

Die Schweizer Nationalbank soll kurz davor stehen, ein festes Wechselkursziel wie in den 1970er-Jahren auszugeben. Das berichtete die «SonntagsZeitung» unter Berufung auf mehrere Quellen. «Pläne liegen in der Schublade bereit», heisse es sowohl im Umfeld derNationalbank als auch im Bundeshaus.

Die EU ist wie man sieht nach wie vor ein gefährlicher Reaktor der weder Ehrlichkeit noch Respekt vor seinen Bürgern kennt und alles falsch macht, was man überhaupt falsch machen kann. Reaktor muss man dieses absurde Konstrukt deshalb nennen weil er tagtäglich gekühlt werden muss um nicht mit verheerenden Folgen für alle Bürger überhitzt und in die Luft geht.

Von einem starken Schweizer Franken wird gesprochen aber nirgendwo wird erwähnt dass nicht der Franken stark sondern der Euro erbärmlich schwach ist. Politik und Lobbyismus sei Dank!

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

© 201Verkackeiert - Der sozialkritische Blog