Roma bekommen 250 Euros für “Heimreise” !

Es ist fast schon unglaublich aber wenn man es nicht von Seiten der Presse und anderen Quellen bestätigt bekommen würde, so könnte man glatt meinen es handelt sich hierbei um einen schlechten Aprilscherz und das auch noch mitten im Juni !

Da kommen doch tatsächlich Dank der ach soo wunderbaren EU um die 106 Roma als sog. Urlauber ins Land, wischen hier und da irgendwelche Autoscheiben (ob man möchte oder nicht) werden bei einer dankenden Ablehnung auch noch rotzfrech und zu allem Überfluss kassiert nun ein jeder dieser Gestalten 250 Euros damit sie doch bitte wieder unser Land verlassen. Ist das zu fassen ?

Die Senatsverwaltung für Integration und Soziales nennt solch eine riesen Schweinerei ganz locker „Rückkehrhilfe“ !

Was würde wohl mit einem Deutschen passieren der in Rumänien rumlungert, Scheiben wischt die niemand gewischt haben möchte, obendrein noch frech wird und sich dann querstellt und meint…so lieber rumänischer Staat nun schaut zu wie ihr mich los werdet. Ich mach jetzt einfach mal garnichts mehr ! Bumm !

Unter Garantie wette ich, dass man jedem einzelnen Deutschen dort in den Arsch treten würde…ab ins Kittchen. Soll sich der Deutsche Staat (Botschaft) drum kümmern.

In Deutschland selbst läuft so etwas natürlich wieder völlig anders, schliesslich haben wir im Land keinerlei Probleme, es geht uns blenden und ein jeder der nichts kann und vor allem nichts können will, ist herzlich willkommen. Machen Sie sich keine Sorgen, der deutsche Depp bezahlt Ihnen alles, schliesslich gibt er dafür die Hälfte seines Gehaltes jeden Monat an den wunderbaren Sozialstaat ab !

All jene die diesen Artikel nun als Rassismus interpretieren, soll folgendes gesagt und geraten sein:

- Geht nach Rumänien als Touristen und macht das selbe und berichtet anschliessend hier, wie man dort mit Euch verfahren hat !
- Rumänen sind keine Rasse, noch wird hier eine Kultur diskreditiert oder als gesamtes beleidigt…folglich hat dies mit Rassismus nichts zu tun !
- Geht bitte selbst mal als Deutsche in Deutschland auf die Strasse um Scheiben zu waschen…..ich wette um 1000 Euros dass Ihr spätestens nach wenigen Tagen in einer Zelle sitzt oder das Finanzamt oder Gewerbeamt am Hintern kleben habt.

Ich als Steuerzahler sage angesichts solcher Tatsachen und der Fakten die in diesem Land inzwischen nicht mehr zu leugnen sind zu Dingen wie Steuerhinterziehung usw nur noch folgendes:

“Steuerhinterziehenung ? Ich nenne es eher Notwehr!” Bevor mir niemand erklären kann, wieso sich ein Arbeiter in Deutschland 50% seines Geldes rauben lassen muss während die Politik sich die Taschen füllt und mit Milliarden herumschmeisst über welche niemand Rechenschaft ablegen muss. Während man Multi ohne Kulti finanziert und keine Anforderungen mehr stellt und sogar schon Scheibenwischer aus Rumänien bezahlt, damit sie nach Hause gehen, geht so mancher ehrliche Idiot einem Zweitjob nach um seine Familie durchzubringen…da hörts auf ! Dieses Geld ist bei jedem Hinterzieher aller Verdienstklassen MIT SICHERHEIT besser aufgehoben als bei diesem Staat !

Dies ist mein Recht auf öffentliche Meinungsäusserung !
An dieser Stelle auch viele Grüße an die Farben schwarz, rot, gelb, grün und wie der restliche Bockmist sich auch färben mag.

UPDATE 14.06.09

Laut neuesten Meldungen wurden genau 27.000 Euros an die Herrschaften bezahlt und das Resultat daraus ist: Sie haben das Geld genommen und bleiben dennoch !

Was für ein Idiotenstaat !
Ist das zu fassen ?
Prost Mahlzeit Deutschland !

Islamische Hassprediger in Berlin, No Problem

Wenn es nicht den Tatsachen entsprechen würde, so wäre es fast kaum zu glauben. Da rennt der typisch Deutsche im Namen der Toleranz und des Gutmenschentums umher und reiht sich in die Linien derer ein, die jedem klar machen wollen dass Toleranz doch bitte grenzenlos sein muss, dennoch ein ABER beinhaltet. Ein ABER welches das Motto “Alle sind gleich, manche sind gleicher” ebenso mit beinhaltet haben möchte. Was solls, der Deutsche marschiert mit, Hauptsache er darf der Öffentlichkeit endlich zur Schau stellen dass er ein obertoleranter Gutmensch ist der aber wenn es sein muss, sich ganz entschieden gegen jene stellt die seine Auffassung von Toleranz nicht Wort für Wort übernehmen. Paradox, nicht wahr ?

So muss es auch niemanden wundern wenn der gute Deutsche gegen angebliche Linke Chaoten wettert (demonstriert) obwohl er sich nicht einmal die Mühe macht um mit ihnen zu diskutieren wo es an der Zeit wäre. Gegen Kundgebungen von Rechten…also eher jenen die man im toleranten Volksmund wegen ihrer Meinung sofort als rechtsradikal oder rechtsextrem betitelt. Gegen Intoleranz ausländischen Mitbürgern gegenüber selbst wenn es es sich hinterher rausstellt dass ein Eifersuchtsdrama zum Hausbrandt führte. Gegen eine Linke oder NPD, deren Wahlprogramm oder Meinungen er nicht mal ansatzweise im Detail kennt. Gegen allen möglichen Mist geht der Deutsche auf die Strasse um zu zeigen: “Ich bin tolerant und zwar so krass tolerant dass ich nichts und niemandem weiter ausser meiner Auffassung von Toleranz eine Chance gebe oder gar darüber diskutiere!”

Doch es gibt da eine Sache….da hat der Deutsche nichts zu sagen. Nichts zu meckern…nichts zu beanstanden und vor allem geht er dafür auch nicht auf die Strasse…..ja da gibt es tatsächlich etwas, nur was ? Natürlich…sein Recht auf eine freie Meinungsäusserung und das Recht auf ein politisches Mitspracherecht muss es sein…PEEEP Fehlanzeige obwohl Sie Recht haben, geht der Deutsche dafür heute nicht mehr auf die Barrikaden, diese Dinge überlässt er jenen die er in seinem Toleranzwahn Hippies, Chaoten, Linke, Spinner, Rechte usw usw nennt !

Stichwort: “Islam” und Religionsmissbrauch. Genau davon möchte man am besten nichts hören, so verwundert es einen auch nicht mehr wenn islamische Hassprediger völlig legal in genau den “Toleranztempeln” auftreten, welche durch das Gutmenschentum erst möglich gemacht wurde.

So lesen wir folgendes: “Die Al-Nur Moschee in Berlin-Neukölln hat im Internet angekündigt, Imam Bilal Philips eingeladen zu haben.Dieser soll am kommenden Samstag mit dem radikalen Konvertiten Pierre Vogel in der Moschee eine Rede halten. Thema des Vortrages soll “Islam, die missverstandene Religion” sein.Beide haben in der Vergangenheit versucht, Millionen von Islamisten durch Videobotschaften im Internet zu erreichen. Imam Bilal Philips setzt sich öffentlich für die Einführung der Todesstrafe für Homosexuelle ein.

Nochmal zum mitschreiben oder mitdenken lieber Leser:
- Moscheenbau ohne Grenzen im Namen des geheuchelten “Miteinanders”.
- Toleranz und Akzeptanz einer politischen Ideologie gegenüber die sich als Religion in aller Welt zu verstehen gibt und zeitgleich zur Züchtigung und zum Mord Andersgläubiger aufruft ! Hier die genauen Botschaften. Frei in jeder Buchhandlung verfügbar.
- Toleranz einer sehr merkwürdigen Sache gegenüber während Scientology, rechte wie linke Gruppierungen als staatsfeindliche Mächte deklariert werden.

Genau diese Toleranz hat dazu geführt dass solche “Events” öffentlich möglich geworden sind und es niemand wagt sich gegen diesen Wahnsinn zu stellen. Weiter so liebes Berlin !

Man sollte eigentlich meinen dass Toleranz eine Sache ist, welche wie die Strahlen der Sonne in viele Richtungen gehen und egal wo auch immer sie hintreffen mögen, sie spenden Licht und Wärme.

Deutschland 2009
Es lebe der Toleranzfaschismus und die Diktatur des “Guten” die es möglich machen dass wir Hassprediger und verdeckte menschenfeindliche Ideologien dulden statt uns mit der sonst so geheuchelten Menschlichkeit zu wehren !

Amoklauf: Verbot von Brot, Schulen, TV, SPD und CDU ?

Es ist fast schon unglaublich wie die News Portale und Blogs aus allen Nähten platzen wenn es um den schrecklichen Amoklauf geht. Die Tat ist unbestritten ein sehr grosser Schlag ins Gesicht der heilen Welt der BRD und noch viel schlimmer für all jene die unmittelbar von diesem Fall betroffen sind. Darum soll es uns hier jedoch heute nicht gehen da der Leser dazu genug vorhandene News auf allen gängigen Portalen um die Ohren geschleudert bekommt.

Hier geht es uns um etwas völlig anderes und zwar um Tatsachen die allem Anschein nach nicht richtig registriert werden oder einfach so hingenommen werden….aber fangen wir doch einfach mal an.

1.) In den Medien ist nun immer wieder die Rede vom “eigentlich” guten Elternhaus des Täters, nicht wahr ?
Bleibt die Frage nur wie gut ein Elternhaus ist, wo ein kleines Waffenarsenal beherbergt wird und sich munter Munition dazu gesellt die in einer Anzahl vorhanden sein musste dass es dem Täter möglich war eine 3stellige Anzahl von Patronen mit sich zu führen. Ebenso gelegentliche Schiessübungen im Keller scheinen nicht weiter auffällig gewesen zu sein. Dass der Täter Zugriff auf die Waffen hatte sollte inzwischen ebenso jedem klar sein…..Sieht in Deutschland heute SO ein gutes Elternhaus aus ? Oder meint man mit “gut” den finanziellen Standard der Familie ? Absurd…

2.) Es war natürlich (wie immer) nur eine Frage der Zeit bis sich auch die marode unfähige Regierung zu Wort meldet. Ebenso sonnenklar war die Tatsache dass man sofort Computer und Umfeld des Täters abgraste und sich wie so immer auf ganz banale Details stürzte. KILLERSPIELE ! Ein Jugendlicher der tatsächlich “Killerspiele” auf seinem Rechner hat !!! Oh mein Gott ! Kaum wurde dieses Detail bekannt, stürzten sich wie jedes mal das Gutmenschentum auf dieses kleine Detail und fordert nun wieder ein Verbot !

Die Umstände scheinen weiter in den Hintergrund zu rücken während die obersten Badekappen sich jetzt auf etwas greifbares stürzen müssen, schliesslich ist man in der deutschen Politik nicht mehr in der Lage etwas zu lösen, was auch die letzten 15 Jahre zeigen. Stattdessen greift man zum Strohhalm der unmittelbar in naher Reichweite steht….in diesem Fall “Killerspiele”. Soziale Verrohung, Perspektivlosigkeit, unfähiges Lehrpersonal, unzumutbarer Druck seitens des Schulsystems usw. bleiben außen vor, werden nicht mal mehr gross ins Gespräch gebracht noch analysiert ! (bis auf sehr wenige Quellen)

Übrig bleiben eine grausame Tat, viele Opfer und ein paar Pappkameraden die sich auf ein kleines Detail stürzen aber nichts lösen werden….können schon 10mal nicht. Das leidige und schon hunderte male durchgekaute Thema heisst “Killerspiele”, denn laut “Experten” (lach) hatten alle Amokläufer diese bei sich Zuhause auf dem PC. Fazit: Wenn wir unfähig sind und nichts peilen können wir nicht untätig da stehen und dem Volk das Gefühl überlassen wie unfähig wir wirklich sind, also müssen wir etwas präsentieren -> Verbot fordern !

Liebe “Experten” und liebe Pappenheimer der Regierung…eines hatten alle Täter in der Tat gemeinsam:
ALLE assen Brot
ALLE gingen zur Schule
ALLE schauten TV
ALLE standen unter der Regierung von CDU und SPD

Was schliessen wir daraus? Richtig! Wir fordern ein sofortiges Verbot von Brot, Schulen, TV, SPD und CDU ! (und Jaqueline auuuuch.)

PS: 1x an die Birne fassen und aufwachen bitte !

Finanzkrise – Die Ausrede die jeder Depp frisst !

Ein gefundenes Fressen ist sie für all jene denen die Ausreden und Rechtfertigungen entweder langsam dem Ende zu gehen oder aber eine Lösung mancher Probleme einfach schlicht gesagt zu doof ist. Auch der deutsche Staat und seine marode Bundesregierung die das Land schon seit einem Jahrzehnt in den Dreck reitet, klagt kräftig mit und zählt als letzte Mittelchen die wohl unmöglichsten und stupidesten Ideen auf, die man noch im Zauberkästchen für Arme hat (erinnern Sie sich?).

Finanzkrise sollte das Zauberwort heissen ! Die Finanzkrise die jetzt und heute für jeden Mist herhalten darf wo Ideen und Engagement versagen. Dabei soll es den Bürger auch bitteschön nicht wundern, wenn genau jene Spekulanten und Finanzbosse die diese angebliche Krise eigentlich herbeigeführt haben, auf freiem Fuss sind und sich für so gut wie nichts rechtfertigen müssen. Verantwortung übernehmen ? Fehlanzeige ! Es geht alles wie gewohnt weiter…merkwürdig, nicht wahr ? Die Kanzlerin lacht, schmeisst mit Milliarden nur so um sich und verkauft dem ängstlichen Bürger mit dem Rest der Pappkameraden angebliche Steuererleichterungen wie sie lächerlicher nicht sein können. Zeitgleich erhöht man sich selbst die Bezüge…

Noch besser und doller treiben es Firmen, die diese “Krise” nun als Rechtfertigung für Entlassungen hernehmen, die man sich bislang nicht wagte auszusprechen. Als Beispiel möchte ich hier eine persönliche Erfahrung aus dem Metallbaubereich nehmen. Firma X aus Y stellt seit geraumer Zeit (ca.1.5 Jahre) bewusst Arbeiter und Kräfte aus Ostländern ein und bezahlt diesen bei weitem weniger als den Arbeitern vor Ort, die schon seit einem Jahrzehnt den Buckel krumm machen. Jetzt plötzlich kommt die Finanzkrise und raten Sie was passiert obwohl die Umsatzeinbrüche nicht schlimmer sind als noch vor 2 Jahren. Ganz einfach…die unterbezahlten Arbeiter aus dem Osten Europas bleiben, der alte Rest fliegt raus !

Auch sehr lustig ist der Bericht von der Auktionsplattform eBay. So lesen wir im Netz folgende Meldung:

eBay hat mit der Finanzkrise schwer zu kämpfen – Ein Drittel Gewinneinbruch
Mit voller Härte bekommen so gut wie alle großen Unternehmen die weltweite Wirtschaftskrise zu spüren. Diese geht auch am größten Auktionshaus eBay nicht vorbei. Der Überschuss des Unternehmens war im letzten Quartal um über 80 Millionen Euro zurück gegangen. Zudem tritt der Online-Händler Amazon sehr stark in den Vordergrund und ist der härteste Konkurrent von eBay.

Was schön aussen vorgelassen wird, ist die Tatsache, dass mehr als nur viele Verkäufer eBay den Rücken gekehrt haben, dass eine Vielzahl von Menschen mehr als nur unzufrieden sind und dass  auch im Netz unzählige Berichte existieren die davon erzählen, wie es derzeit mit der Kundenzufriedenheit bei eBay steht.

Zitieren wir doch einfach folgende Kommentare von eBay Benutzern:

User a.) Ebay vergrault immer mehr Kunden durch seine Geschäftspolitik, daher kommt der Gewinneinbruch und nicht wegen der Wirtschaftskrise. Eigentlich müssten man in der Wirtschaftskrise sogar mehr Gewinn machen, da die Menschen dann eher bereit sind gebrauchte Waren zu kaufen oder diese verkaufen zu müssen.

User b.) da muss ich a ausnahmsweise mal recht geben. eBay geht nicht wegen der Finanzkrise unter sondern aufgrund überhöhter Gebühren und vieler Missbrauchsfälle.

User c.) eBay fesselt mir als Verkäufer die Hände.
eBay prahlt mit Preissenkungen an Einstellgebühr, schlägt aber das doppelte auf die VK-Provision.
eBay schreibt mir wahnwitzige Versandkosten vor, durch die ich in 8 von 10 Fällen Verlust mache.
eBay fördert Betrüger indem sie, jetzt noch schlimmer als früher, absolut NICHTS dagegen tun.
eBay löscht mich wenn ich einen Artikel aus dem Zeitraum 1933-1945 verkaufe (Es spielt keine Rolle ob Adolf oder Swastika oder irgendwas Kriegs-/Parteimäßiges dort zu lesen/sehen ist!).

Amazon hat einen ansehlichen Kundenzulauf seit fast einem Jahr. Wenn die jetzt noch sowas wie Auktionen einführen und ihre Seite etwas übersichtlicher machen kann eBay einpacken.

d.) bei Ebay dauert es wochenlang bevor ein Betrüger aus der Angebotsliste verschwindet obwohl sie längst darauf aufmerksam gemacht worden sind.
Bis dahin sind aber etliche Leute abgezockt worden.
Außerdem zieht Ebay die Abmahnanwälte geradezu magisch an.

Noch Fragen zur “Finanzkrise” ? Dass die Weltwirtschaft derzeit vor einer Herausforderung steht ist wohl unbestritten, jedoch scheint diese sog. Finanzkrise nun als Mittel dazu verwendet werden um jeden Blödsinn, jeden Fehltritt und ebenso jede Unfähigkeit zu rechtfertigen.

Wenn Sie also demnächst einen unfähigen Angestellten der Deutschen Bahn treffen, einen neuen irrsinnigen Beschluss der Bundesregierung hören oder wenn man Ihr Treppenhaus als Umweltzone einstuft und sie nicht mehr ohne Plakette in Ihre Wohnung lässt, so wundern Sie sich nicht wenn Sie als Antwort: “Finanzkrise!” zu hören bekommen.

Der grösste Knaller kommt nach Silvester

Dieses Bild lies uns ein netter aufmerksamer Leser zukommen mit der Bitte dies zu veröffentlichen. Der Leser möge sich ganz wie immer selbst seine Gedanken machen. Wir weisen ebenso darauf hin dass wir bewusst keine unnötigen Kommentare zu diesem Plakat abgeben möchten :D

Sparkassenwerbung

Sparkassenwerbung

Sehen Sie selbst! Da kann kein Kunde sagen, er sei nicht gewarnt worden! :D

© 201Verkackeiert - Der sozialkritische Blog