Islamische Hassprediger in Berlin, No Problem

Wenn es nicht den Tatsachen entsprechen würde, so wäre es fast kaum zu glauben. Da rennt der typisch Deutsche im Namen der Toleranz und des Gutmenschentums umher und reiht sich in die Linien derer ein, die jedem klar machen wollen dass Toleranz doch bitte grenzenlos sein muss, dennoch ein ABER beinhaltet. Ein ABER welches das Motto “Alle sind gleich, manche sind gleicher” ebenso mit beinhaltet haben möchte. Was solls, der Deutsche marschiert mit, Hauptsache er darf der Öffentlichkeit endlich zur Schau stellen dass er ein obertoleranter Gutmensch ist der aber wenn es sein muss, sich ganz entschieden gegen jene stellt die seine Auffassung von Toleranz nicht Wort für Wort übernehmen. Paradox, nicht wahr ?

So muss es auch niemanden wundern wenn der gute Deutsche gegen angebliche Linke Chaoten wettert (demonstriert) obwohl er sich nicht einmal die Mühe macht um mit ihnen zu diskutieren wo es an der Zeit wäre. Gegen Kundgebungen von Rechten…also eher jenen die man im toleranten Volksmund wegen ihrer Meinung sofort als rechtsradikal oder rechtsextrem betitelt. Gegen Intoleranz ausländischen Mitbürgern gegenüber selbst wenn es es sich hinterher rausstellt dass ein Eifersuchtsdrama zum Hausbrandt führte. Gegen eine Linke oder NPD, deren Wahlprogramm oder Meinungen er nicht mal ansatzweise im Detail kennt. Gegen allen möglichen Mist geht der Deutsche auf die Strasse um zu zeigen: “Ich bin tolerant und zwar so krass tolerant dass ich nichts und niemandem weiter ausser meiner Auffassung von Toleranz eine Chance gebe oder gar darüber diskutiere!”

Doch es gibt da eine Sache….da hat der Deutsche nichts zu sagen. Nichts zu meckern…nichts zu beanstanden und vor allem geht er dafür auch nicht auf die Strasse…..ja da gibt es tatsächlich etwas, nur was ? Natürlich…sein Recht auf eine freie Meinungsäusserung und das Recht auf ein politisches Mitspracherecht muss es sein…PEEEP Fehlanzeige obwohl Sie Recht haben, geht der Deutsche dafür heute nicht mehr auf die Barrikaden, diese Dinge überlässt er jenen die er in seinem Toleranzwahn Hippies, Chaoten, Linke, Spinner, Rechte usw usw nennt !

Stichwort: “Islam” und Religionsmissbrauch. Genau davon möchte man am besten nichts hören, so verwundert es einen auch nicht mehr wenn islamische Hassprediger völlig legal in genau den “Toleranztempeln” auftreten, welche durch das Gutmenschentum erst möglich gemacht wurde.

So lesen wir folgendes: “Die Al-Nur Moschee in Berlin-Neukölln hat im Internet angekündigt, Imam Bilal Philips eingeladen zu haben.Dieser soll am kommenden Samstag mit dem radikalen Konvertiten Pierre Vogel in der Moschee eine Rede halten. Thema des Vortrages soll “Islam, die missverstandene Religion” sein.Beide haben in der Vergangenheit versucht, Millionen von Islamisten durch Videobotschaften im Internet zu erreichen. Imam Bilal Philips setzt sich öffentlich für die Einführung der Todesstrafe für Homosexuelle ein.

Nochmal zum mitschreiben oder mitdenken lieber Leser:
- Moscheenbau ohne Grenzen im Namen des geheuchelten “Miteinanders”.
- Toleranz und Akzeptanz einer politischen Ideologie gegenüber die sich als Religion in aller Welt zu verstehen gibt und zeitgleich zur Züchtigung und zum Mord Andersgläubiger aufruft ! Hier die genauen Botschaften. Frei in jeder Buchhandlung verfügbar.
- Toleranz einer sehr merkwürdigen Sache gegenüber während Scientology, rechte wie linke Gruppierungen als staatsfeindliche Mächte deklariert werden.

Genau diese Toleranz hat dazu geführt dass solche “Events” öffentlich möglich geworden sind und es niemand wagt sich gegen diesen Wahnsinn zu stellen. Weiter so liebes Berlin !

Man sollte eigentlich meinen dass Toleranz eine Sache ist, welche wie die Strahlen der Sonne in viele Richtungen gehen und egal wo auch immer sie hintreffen mögen, sie spenden Licht und Wärme.

Deutschland 2009
Es lebe der Toleranzfaschismus und die Diktatur des “Guten” die es möglich machen dass wir Hassprediger und verdeckte menschenfeindliche Ideologien dulden statt uns mit der sonst so geheuchelten Menschlichkeit zu wehren !

Deutsche “Volks”parteien, ein Albtraum

Vom Volke auserwählt um die Interessen der Wählerschaft zu wahren und zu vertreten. So war einst die Idee die hinter dem Begriff der sog. “Volkspartei” stand und es schien als hätten Politiker aller Schichten schon mit der Selbstkennzeichnung einer Volkspartei, verstanden worum es den Bürgerinnen und Bürgern geht…. so sollte man meinen.

Heute im Jahre 2009 (ein Wahljahr) scheint sich nach einer langen Ohnmacht, langsam aber sicher das Stimmvolk zu Wort zu melden. Immer mehr Blogs, Foren, Zeitungen und öffentliche Diskussionen lassen erahnen wo die Reise hingehen wird. Jahre über Jahre wurde geschwiegen und kommentarlos bei allem mitgemacht was dem Volk abverlangt wurde, schliesslich versprach man aus den Reihen der Volksparteien Besserung, Aufschwung und soziale Gerechtigkeit. Der eine oder andere hat es sogar geglaubt !

Spätestens nach der Einführung eines Euros, zu welcher niemand gefragt wurde, wurde so manchem klar dass die Verhältnisse und das Verständnis von Freiheit und Demokratie nicht immer so ganz gleich verstanden werden. Wo sich z.B. der Schweizer Bürger frei gegen einen Euro entscheiden durfte, musste das deutsche Volk zusehen, wie trotz der Ablehnung gegen die neue Währung, unabhängig im stillen Kämmerlein beschlossene Sache gemacht wurde…..koste es was es wolle, wer auch immer dagegen sein mag, es wird gemacht und der Bürger hat zu springen. Einigkeit und Recht und Freiheit ???

Nun sollte man tatsächlich meinen dass die Zwangseinführung der Währung eine Art gezwungenes Glück brachte um das deutsche Volk zu bereichern und die Angst vor etwas neuem zu nehmen…..Pustekuchen ! Die Preise schossen in die Höhe und Werte wurden teilweise sogar 1:1 umgerechnet. Das Brötchen, welches vorher 30 Pfennig kostete gab es nun für 30 Eurocent, was ca. 60 Pfennigen entsprach und so weiter und so weiter. Der Leser kennt sicher noch hunderte solcher Beispiele die der Euro und die sog. EU gebracht haben…wir wollen darauf nicht weiter im Detail eingehen, dies würde den Rahmen sprengen.

Die Einführung von Hartz4, wer kann sich daran noch erinnern ? Ebenso auch hier, keinerlei Absprache mit den Bürgerinnen und Bürgern des Landes die diesen Wahnsinn bis heute mitfinanzieren. Ins Volk gedroschen und bis heute mit geschönten Statistiken serviert dass einem nur noch schlecht werden könnte. Selbst der letzte Dummkopf heute hat verstanden wie die Zahlen des Staates und der Ämter zustande kommen um die tatsächliche Zahl der Katastrophe zu verbergen.

Stellen Sie sich aber auch andere Dinge vor…stellen Sie sich vor, Sie gehen arbeiten und ein stiller Beobachter entreisst Ihnen Monat für Monat knapp über 50% des Geldes, für welches Sie 8 Stunden am Tag eine Arbeit geleistet haben. Stellen Sie sich vor Sie werden durch Zuverlässigkeit und gute Leistungen befördert und verdienen einige hundert Euros mehr und müssen am Ende des Monats feststellen dass sie mit ihrem “Mehr”verdienst nun plötzlich fast weniger Netto in der Tasche haben als zuvor mit Ihrem niedrigerem Gehalt. Eine absurde Vorstellung, nicht wahr ? Der deutsche Staat nennt dies ein Steuersystem !

Fragen wir uns:

- Wer lässt sich solch ein abartiges System einfallen ?
- Wieso arbeite ich zu über 50% nicht für meine eigene Tasche ?
- Welche Leistung dieser 50% die mir abgenommen werden, nehme ich denn staatlich in Anspruch ?
- Wenn ich mehr Arbeit verrichte, verdiene ich mehr ! Prozentual steigen auch meine Abgaben. Wieso aber steigt der Prozentuale Wert nun auch noch mit jedem mehr verdienten Cent ?
- Wieso bezahlt Fritz mit 8 Std. Arbeit 35% und ich mit 12 Std. Arbeit 50% an den Staat ? (nur ein Beispiel zur Veranschaulichung)

Und zu guter Letzt ? Wo zur Hölle geht dieses ganze Geld eigentlich hin ?
Kindergärten ? Nein, Schulen ? Nein, Universitäten? Nein, Bildung? Nein, Infrastruktur? Nein…..usw usw.

Ach Stop….natürlich, wie konnten wir das vergessen. Deutschland bezahlt ungefähr 23% aller Kosten die in die EU gepumpt werden. Um genau zu sein sprechen wir hier von jährlich ungefähr 23 Milliarden Euro pro Jahr !!! Vom Stimmvolk abgesegnet fragen Sie sich ? Sie belieben zu scherzen…. Deutschland zahlt hat aber wenig zu sagen …wofür zahlen wir da eigentlich ?

Halt halt, da war doch noch etwas….natürlich die gute alte Rüstung.
Deutschland belegt hier weltweit Platz 6 ! Aktuell denkt man über weitere Neuanschaffungen nach. Natürlich müssen auch hierfür wieder Milliarden locker gemacht werden, von denen niemand weiß wo sie eigentlich herkommen. Das Volk sagt zwar NEIN aber interessieren tut es nach wie vor niemanden. Rüstungsrallye im Bundestag

Sehr bemerkenswert ebenso die Tatsache wo unsere sog. Volksvertreter hunderte von Milliarden zur Rettung von dubiosen Bänkern und deren Bankgeschäften herzaubern währen ein Herr Steinbrück in der Weltgeschichte herumgondelt und den Menschen glaubhaft machen möchte dass Steueroasen unser grosses Leid sind…..merkwürdig. Sehr bemerkenswert auch der ehemalige Finanzminister Eichel der in der Schweiz in einer Tv Runde zu Besuch war um über Steueroasen zu diskutieren…..peinlicher konnten die Argumente teilweise nicht sein und darum lasse ich dieses Kapitel bis auf ein Zitat hier einmal aus. Ein Zitat was mir für immer in den Ohren bleiben wird.

Es lautete ungefähr wie folgt:
Her Blocher fragte Eichel: “Bevor Sie Steueroasen austrocknen möchten, gehen Sie doch selbst bei sich hin und schaffen bei dort eine eigene Oase ? Da würden sich die Bürger doch freuen”
Eichel grinste und erwiderte lediglich: “Das werden wir sicher nicht tun!

Eichel, SPD -> Volksvertreter !!!!

Die hier aufgeführten Beispiele sind nicht einmal die Spitze des Eisbergs und würde ich sie im Detail ausführen wollen, so könnte ich eine kleine Schrankwand mit 500 seitigen Bücherbänden über das Thema: “Deutschland, Demokratie, Volksparteien” füllen.

Dieses Jahr stehen wieder einmal Wahlen vor der Haustüre ! Was aber soll der Bürger noch wählen ? Hat er überhaupt eine Wahl ? Ist es nicht eher die Frage ob man sich zwischen Not und Elend entscheiden soll ? Wo sind die Alternativen ?

Die aktuellen EU Wahlen zeigen die Tendenzen so eindeutig wie sie klarer nicht sein können. Eine gleichgültige Wahlbeteiligung als Ausdruck der Enttäuschung und der inzwischen gewachsenen Gleichgültigkeit den sog. Volksvertretern gegenüber. Könnte der Bürger an die Wahlurne gehen um jeden inkompetenten Halunken abzuwählen der eben nicht die Interessen des Volkes vertritt so bin ich mir sehr sicher, die Wahllokale wären bis zum bersten gefüllt.

Eine neue Wahl 2009, was wählen wir ? vor allem noch die Frage…wieso überhaupt ?
Entspricht es denn nicht der Wahrheit wenn ich behaupte dass hier nichts weiter passiert als alle Paar Jahre den Menschen falsche Hoffnungen zu machen? Fragen Sie werter Leser sich doch selbst:

- Wann und wo wurde hier jemand von uns vertreten ?
- wo konnte ich und meine Nachbarn Einspruch erheben als es um Beschlüsse ging mit denen wir nicht einverstanden waren ?
- Bei der letzten Wahl habe ich keine SPD gewählt, diese Partei hatte auch wenn es nur minimal wahr, weniger Prozente als die CDU….wieso regieren die dennoch ?
- Wie kann es sein dass unsere Volksvertreter uns garnicht vertreten sondern eher bestimmen, ob es uns passt oder nicht ?
- Wie ist es möglich dass diese Herren auf Gehaltslisten von Firmen stehen für die sie “beratende Tätigkeiten” ausführen ? Nannte man sowas früher nicht Korruption ?
- Wurden wir nicht fast jedes mal nach allen Wahlen belogen und betrogen ?

Fragen über Fragen und Fakten über Fakten ! Eine traurige schauderhafte Bilanz.

Fassen wir zusammen:

- Bürger die über 50% ihres Lohnes an den Staat abgeben müssen.
- Bürger die keinen Einfluss darauf haben was mit diesen Steuern passiert.
- Bürger die teilweise bereits schon 2 Nebenjobs ausführen weil das Geld nicht reicht.
- Interessenvertretung des Volkes durch gewählte Politiker nicht vorhanden
- Keine grossen Ausgaben für Bildung, Gesundheit, Förderungen.
- Unmengen an Ausgaben an die Rüstungsindustrie, an die EU und in alle Welt.
- Der Zahnarztbesuch oder Langzeitaufenthalt im Hospital eine finanzielle Katastrophe.
- Ein Finanzminister der dem Volksraub zusieht und andere Länder (Schweiz) beschimpft.
- Eine Kanzlerin die fast nichts bringt ausser in der Weltgeschichte herumzugondeln.
- Eine Einwanderungspolitik die bis zum Himmel stinkt.
- Die Zahl der qualifizierten Auswanderer ist so hoch wie seit Ende des Krieges nicht mehr.
- Ein Einbürgerungstest der beliebig oft wiederholt werden darf.
- Kein Recht für den Bürger direkten Einfluss auf Politbeschlüsse zu nehmen.
- Euroeinführung ohne jegliche Zustimmung des Volkes
- EU Erweiterung ohne jegliche Zustimmung des Volkes
- Grenzen im Osten einfach auf Beschluss ohne Nachfrage beseitigt (100 gesuchte Kriminelle im Jahr zuvor an den selben festgenommen).
- Hunderte von Milliarden für Finanzzocker und Banken (die Verantwortlichen sitzen nach wie vor noch am Drücker).
- Abschaffung des Bank und Fernmeldegeheimnisses (ohne jegliche Nachfrage)
- Zwangseinführung des biometrischen Passes.
- Soldaten wider dem deutschen Grundgesetz in Afghanistan im Einsatz.
- 75% des Preises an der Zapfsäule gehen an den Staat.
- Von allen Einkäufen gehen 19% des Geldes an den Staat während man von Ihnen schon 50% Ihres verdienten Geldes Monat für Monat einkassiert.
- Keinerlei Mitspracherecht bei politischen Entscheidungen.

Du bist Deutschland !?

Diese Liste lässt sich um ein vielfaches weiterführen…..sie lässt sich jedoch sehr einfach und sehr präzise Abkürzen: CDU/CSU, SPD, B90/Grüne, FDP und der kümmerliche Rest. Nehmen Sie sich doch einmal etwas Zeit und denken Sie darüber nach und erklären Sie ihrem Nachbarn, Freunden oder sogar Ihren Kindern dass dies das Werk von Menschen ist, die mich und Sie vertreten….die dafür da sind, dass meine und ihre….NEIN unser aller Interessen auf politischer Ebene zum Ausdruck gebracht und umgesetzt werden.

Sie bemerken sicher schon jetzt den absolut unwiderlegbaren Widerspruch !

Volksparteien, Vertreter des Volkes, Sprachohr des Volkes, Einigkeit und Recht und Freiheit ! Anhand der aktuellen Fakten, nichts als leeres Gewäsch….plumpe Parolen für den Pöbel. Du bist Deutschland ? Danke Nein, das kann nicht Deutschland sein !

Lieber Leser ich möchte zum Schluss kommen. Bald finden die Wahlen statt….nehmen Sie sich Zeit und denken Sie nach. Nehmen Sie Nachbarn, Freunde und Verwandte bei der Hand und diskutieren Sie gemeinsam. Die kommende Wahl, wird die Wahl sein ob der finale Todesstoss für dieses Land herbeigeführt wird oder ob all diesem Wahnsinn endlich ein Ende bereitet wird.

Schauen Sie sich die obige Liste an, fügen Sie vielleicht auch positive Aspekte hinzu oder vervollständigen Sie diese für sich selbst und malen sie diese schwarz, rot, gelb, grün an…..denn das sind die Farben, die uns alle heute dahingeführt haben, wo wir jetzt sind.

Ganz tief weit unten in der Scheisse !

Amoklauf: Verbot von Brot, Schulen, TV, SPD und CDU ?

Es ist fast schon unglaublich wie die News Portale und Blogs aus allen Nähten platzen wenn es um den schrecklichen Amoklauf geht. Die Tat ist unbestritten ein sehr grosser Schlag ins Gesicht der heilen Welt der BRD und noch viel schlimmer für all jene die unmittelbar von diesem Fall betroffen sind. Darum soll es uns hier jedoch heute nicht gehen da der Leser dazu genug vorhandene News auf allen gängigen Portalen um die Ohren geschleudert bekommt.

Hier geht es uns um etwas völlig anderes und zwar um Tatsachen die allem Anschein nach nicht richtig registriert werden oder einfach so hingenommen werden….aber fangen wir doch einfach mal an.

1.) In den Medien ist nun immer wieder die Rede vom “eigentlich” guten Elternhaus des Täters, nicht wahr ?
Bleibt die Frage nur wie gut ein Elternhaus ist, wo ein kleines Waffenarsenal beherbergt wird und sich munter Munition dazu gesellt die in einer Anzahl vorhanden sein musste dass es dem Täter möglich war eine 3stellige Anzahl von Patronen mit sich zu führen. Ebenso gelegentliche Schiessübungen im Keller scheinen nicht weiter auffällig gewesen zu sein. Dass der Täter Zugriff auf die Waffen hatte sollte inzwischen ebenso jedem klar sein…..Sieht in Deutschland heute SO ein gutes Elternhaus aus ? Oder meint man mit “gut” den finanziellen Standard der Familie ? Absurd…

2.) Es war natürlich (wie immer) nur eine Frage der Zeit bis sich auch die marode unfähige Regierung zu Wort meldet. Ebenso sonnenklar war die Tatsache dass man sofort Computer und Umfeld des Täters abgraste und sich wie so immer auf ganz banale Details stürzte. KILLERSPIELE ! Ein Jugendlicher der tatsächlich “Killerspiele” auf seinem Rechner hat !!! Oh mein Gott ! Kaum wurde dieses Detail bekannt, stürzten sich wie jedes mal das Gutmenschentum auf dieses kleine Detail und fordert nun wieder ein Verbot !

Die Umstände scheinen weiter in den Hintergrund zu rücken während die obersten Badekappen sich jetzt auf etwas greifbares stürzen müssen, schliesslich ist man in der deutschen Politik nicht mehr in der Lage etwas zu lösen, was auch die letzten 15 Jahre zeigen. Stattdessen greift man zum Strohhalm der unmittelbar in naher Reichweite steht….in diesem Fall “Killerspiele”. Soziale Verrohung, Perspektivlosigkeit, unfähiges Lehrpersonal, unzumutbarer Druck seitens des Schulsystems usw. bleiben außen vor, werden nicht mal mehr gross ins Gespräch gebracht noch analysiert ! (bis auf sehr wenige Quellen)

Übrig bleiben eine grausame Tat, viele Opfer und ein paar Pappkameraden die sich auf ein kleines Detail stürzen aber nichts lösen werden….können schon 10mal nicht. Das leidige und schon hunderte male durchgekaute Thema heisst “Killerspiele”, denn laut “Experten” (lach) hatten alle Amokläufer diese bei sich Zuhause auf dem PC. Fazit: Wenn wir unfähig sind und nichts peilen können wir nicht untätig da stehen und dem Volk das Gefühl überlassen wie unfähig wir wirklich sind, also müssen wir etwas präsentieren -> Verbot fordern !

Liebe “Experten” und liebe Pappenheimer der Regierung…eines hatten alle Täter in der Tat gemeinsam:
ALLE assen Brot
ALLE gingen zur Schule
ALLE schauten TV
ALLE standen unter der Regierung von CDU und SPD

Was schliessen wir daraus? Richtig! Wir fordern ein sofortiges Verbot von Brot, Schulen, TV, SPD und CDU ! (und Jaqueline auuuuch.)

PS: 1x an die Birne fassen und aufwachen bitte !

Mit der Bahn durch Tokyo

Ich habe mir gedacht dies unbedingt posten zu müssen, da ich der reinen Erzählung anfangs keinen Glauben schenken wollte. Die Freundin meiner Frau verbringt als eine Art Austauschstudentin 1 Jahr in der japanischen Metropole Tokyo. Bekannt für seine Massen an Menschen auf den Strassen und skurile Essgeschichten gibt es jedoch noch eine Kleinigkeit von der ich noch niemals zuvor gehört habe.

Mit der Bahn (Zug?) durch Tokyo ! Klingt relativ unspektakulär, wäre da nicht ein “kleiner” Unterschied zur Art der Beförderung wie wir sie kennen. Es versteht sich von selbst dass eine Bahn in dieser überfüllten Stadt natürlich voll besetzt sein muss und ab und zu sicher auch mal aus allen Nähten platzt. Wie meiner Frau jedoch erzählt wurde, ist die Redewendung “aus allen Nähten platzen” sprichwörtlich mehr als nur wahr.

Die Bahnen dort sind dermassen überfüllt dass es absolut nicht möglich ist, normal stehen zu können. Jedoch ist das noch lange nicht alles denn sollte der Fall eintreten dass die Bahn dermassen überfüllt ist, so dass wenige Personen nicht mehr in der Lage sind einsteigen zu können, so tritt das extra dafür vorhergesehene Personal in Aktion.

Kein Scherz, es stehen extra Angestellte Herrschaften bereit um Leute die nicht mehr in den überfüllten Zug passen, hineinzuquetschen ….dies ist deren Aufgabe. Sie tun nichts anderes als den ganzen Tag Menschen in eine überfüllte Tokyo Bahn zu quetschen.

Es sei dazu noch angemerkt dass die Bahn in Tokyo alle 4-5 Minuten fährt und es sich dennoch niemand nehmen lässt, sich in den nächst besten Wagon drücken zu lassen.

Viel Spass bei den Videos dazu ! :D

If you can see this, then you might need a Flash Player upgrade or you need to install Flash Player if it's missing. Get Flash Player from Adobe.

If you can see this, then you might need a Flash Player upgrade or you need to install Flash Player if it's missing. Get Flash Player from Adobe.

Finanzkrise – Die Ausrede die jeder Depp frisst !

Ein gefundenes Fressen ist sie für all jene denen die Ausreden und Rechtfertigungen entweder langsam dem Ende zu gehen oder aber eine Lösung mancher Probleme einfach schlicht gesagt zu doof ist. Auch der deutsche Staat und seine marode Bundesregierung die das Land schon seit einem Jahrzehnt in den Dreck reitet, klagt kräftig mit und zählt als letzte Mittelchen die wohl unmöglichsten und stupidesten Ideen auf, die man noch im Zauberkästchen für Arme hat (erinnern Sie sich?).

Finanzkrise sollte das Zauberwort heissen ! Die Finanzkrise die jetzt und heute für jeden Mist herhalten darf wo Ideen und Engagement versagen. Dabei soll es den Bürger auch bitteschön nicht wundern, wenn genau jene Spekulanten und Finanzbosse die diese angebliche Krise eigentlich herbeigeführt haben, auf freiem Fuss sind und sich für so gut wie nichts rechtfertigen müssen. Verantwortung übernehmen ? Fehlanzeige ! Es geht alles wie gewohnt weiter…merkwürdig, nicht wahr ? Die Kanzlerin lacht, schmeisst mit Milliarden nur so um sich und verkauft dem ängstlichen Bürger mit dem Rest der Pappkameraden angebliche Steuererleichterungen wie sie lächerlicher nicht sein können. Zeitgleich erhöht man sich selbst die Bezüge…

Noch besser und doller treiben es Firmen, die diese “Krise” nun als Rechtfertigung für Entlassungen hernehmen, die man sich bislang nicht wagte auszusprechen. Als Beispiel möchte ich hier eine persönliche Erfahrung aus dem Metallbaubereich nehmen. Firma X aus Y stellt seit geraumer Zeit (ca.1.5 Jahre) bewusst Arbeiter und Kräfte aus Ostländern ein und bezahlt diesen bei weitem weniger als den Arbeitern vor Ort, die schon seit einem Jahrzehnt den Buckel krumm machen. Jetzt plötzlich kommt die Finanzkrise und raten Sie was passiert obwohl die Umsatzeinbrüche nicht schlimmer sind als noch vor 2 Jahren. Ganz einfach…die unterbezahlten Arbeiter aus dem Osten Europas bleiben, der alte Rest fliegt raus !

Auch sehr lustig ist der Bericht von der Auktionsplattform eBay. So lesen wir im Netz folgende Meldung:

eBay hat mit der Finanzkrise schwer zu kämpfen – Ein Drittel Gewinneinbruch
Mit voller Härte bekommen so gut wie alle großen Unternehmen die weltweite Wirtschaftskrise zu spüren. Diese geht auch am größten Auktionshaus eBay nicht vorbei. Der Überschuss des Unternehmens war im letzten Quartal um über 80 Millionen Euro zurück gegangen. Zudem tritt der Online-Händler Amazon sehr stark in den Vordergrund und ist der härteste Konkurrent von eBay.

Was schön aussen vorgelassen wird, ist die Tatsache, dass mehr als nur viele Verkäufer eBay den Rücken gekehrt haben, dass eine Vielzahl von Menschen mehr als nur unzufrieden sind und dass  auch im Netz unzählige Berichte existieren die davon erzählen, wie es derzeit mit der Kundenzufriedenheit bei eBay steht.

Zitieren wir doch einfach folgende Kommentare von eBay Benutzern:

User a.) Ebay vergrault immer mehr Kunden durch seine Geschäftspolitik, daher kommt der Gewinneinbruch und nicht wegen der Wirtschaftskrise. Eigentlich müssten man in der Wirtschaftskrise sogar mehr Gewinn machen, da die Menschen dann eher bereit sind gebrauchte Waren zu kaufen oder diese verkaufen zu müssen.

User b.) da muss ich a ausnahmsweise mal recht geben. eBay geht nicht wegen der Finanzkrise unter sondern aufgrund überhöhter Gebühren und vieler Missbrauchsfälle.

User c.) eBay fesselt mir als Verkäufer die Hände.
eBay prahlt mit Preissenkungen an Einstellgebühr, schlägt aber das doppelte auf die VK-Provision.
eBay schreibt mir wahnwitzige Versandkosten vor, durch die ich in 8 von 10 Fällen Verlust mache.
eBay fördert Betrüger indem sie, jetzt noch schlimmer als früher, absolut NICHTS dagegen tun.
eBay löscht mich wenn ich einen Artikel aus dem Zeitraum 1933-1945 verkaufe (Es spielt keine Rolle ob Adolf oder Swastika oder irgendwas Kriegs-/Parteimäßiges dort zu lesen/sehen ist!).

Amazon hat einen ansehlichen Kundenzulauf seit fast einem Jahr. Wenn die jetzt noch sowas wie Auktionen einführen und ihre Seite etwas übersichtlicher machen kann eBay einpacken.

d.) bei Ebay dauert es wochenlang bevor ein Betrüger aus der Angebotsliste verschwindet obwohl sie längst darauf aufmerksam gemacht worden sind.
Bis dahin sind aber etliche Leute abgezockt worden.
Außerdem zieht Ebay die Abmahnanwälte geradezu magisch an.

Noch Fragen zur “Finanzkrise” ? Dass die Weltwirtschaft derzeit vor einer Herausforderung steht ist wohl unbestritten, jedoch scheint diese sog. Finanzkrise nun als Mittel dazu verwendet werden um jeden Blödsinn, jeden Fehltritt und ebenso jede Unfähigkeit zu rechtfertigen.

Wenn Sie also demnächst einen unfähigen Angestellten der Deutschen Bahn treffen, einen neuen irrsinnigen Beschluss der Bundesregierung hören oder wenn man Ihr Treppenhaus als Umweltzone einstuft und sie nicht mehr ohne Plakette in Ihre Wohnung lässt, so wundern Sie sich nicht wenn Sie als Antwort: “Finanzkrise!” zu hören bekommen.

© 201Verkackeiert - Der sozialkritische Blog