Wie sich deutsche Politiker rotzfrech die Gehälter erhöhen

Man mag es doch eigentlich fast gar nicht wirklich glauben und wenn es nicht tatsächlich wahr wäre, so würde so mancher an einen vielleicht eher dubiosen Witz denken wenn er Worte wie “Politiker-Diäten” zu hören bekommt. Es ist leider kein Witz auch wenn man es für einen solchen halten mag, es ist bittere Realität. Wo sich heute HartzIVer die Klinke in die Hand drücken, Familien sich fast nicht mehr ohne Zweitjobs ernähren können und wo die Fachkräfte dank staatlicher abzockerei in alle Himmelsrichtungen flüchten, genau dort sitzt die herrschende zähe Obrigkeit und vollzieht ein Schauspiel, wie es unverschämter nicht sein kann.

So lesen wir wie folgt: 27.06.2011 – Die Bundestagsabgeordneten haben sich höhere Diäten verordnet. Die Bezüge der Parlamentarier würden von derzeit 7 668 Euro monatlich in zwei Schritten um jeweils 292 Euro angehoben, hieß es aus Koalitionskreisen.

Anders und vielleicht treffender ausgedrückt… Ein kleiner Kreis von Menschen die für das LAnd und sein Volk nichts spürbares zustande bringen, ihrer Pflicht mehr als nur entsagen und keinerlei beim Bürger spürbare Referenzen aufweisen können, sitzt verschlossen hinter dicken Türen und bestimmt sich das Gehalt mal eben selbst, während ein durchschnittlicher Familienvater sich überlegen muss ob ihm der eine von ihm gewählte Job finanziell noch über die Runden bringt! Diese Tatsache muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen wenn einem nicht dabei das grosse Kotzen kommt.

Hört man doch als Ausrede von Schönredner nur zu oft Sätze wie:

“Für so einen Politiker ist das nicht viel Geld, schließlich würde er in der freien Wirtschaft wesentlich mehr verdienen!”.

Ist das tatsächlich so? Ganz sicher nicht, denn in der freien Wirtschaft werden (falls man nicht bei Konzernen sitzt die sich schon mehr mit sich selbst als mit ihren Produkten und Leistungen beschäftigen müssen) Taugenichtse die keine entsprechenden echten Erfolge zu verbuchen haben, entlassen… sie haben nicht die Möglichkeit fremde Interessen zu stützen und sich während dessen ganz frech das eigene Gehalt selbst zu bestimmen!

Aber wer weiss, vielleicht werden diese Gehälter ja zurecht erhöht? für z.B. aussergewöhnliche Leistungen?

- Denken wir an illegale Kriegseinsätze in Afghanistan und deren tote Soldaten die man den Familien in Deutschland per Plastiksack zurückgeschickt hat?!

- Oder vielleicht Stuttgart 21, welches von Bürgern massiv abgelehnt wurde und dennoch weiter im Gespräch bleibt?!

- Der durch die Hintertür eingeführten Abschaffung des Bank und Fernmeldegeheimnisses?!

- Der Öffnung aller Ostblock-Grenzen wo derzeit aktuell ein Höchststand an geklauten und verschleppten Autos ein Rekordniveau feiert?

Die Liste dieser kuriosen und fast schon abartigen Leistung die dem Volk entgegengebracht wird, lässt den Bürger nicht nur schaudern sondern Gift und Galle spucken. Viel Geld, für nicht erbrachte Leistungen und wenn sie erbracht wurden, dann nur im Falle einer Leistung die kein Mensch verlangt oder gar gewollt hat. Zu melden hat der Bürger in Deutschland schon lange nichts mehr, doch ZAHLEN… das darf er bis er umfällt!

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

© 201Verkackeiert - Der sozialkritische Blog